12 dermessie

VÖ: 16.12.2016
(Rowolt Verlag)

Homepage:
ROWOLT VERLAG

Der Messie, wo fängt es an, wie weit kann es gehen, all dies wird in diesem Taschenbuch sehr gut aufgearbeitet und hier eine kleine Info über die Autorin und weitere Mitwirkende:
Sabina Hirtz lebt und arbeitet als Heilpraktikerin für Psychotherapie im Hamburger Umland. Sie ist seit vielen Jahren auf das Messie-Syndrom spezialisiert und hat zwei TV-Formate zu dem Thema moderiert ("Das Messie-Team", "Teenager in Not"). In ihrer Freizeit ist sie Sängerin der Heavy-Metal-Band "Holy Moses". Carsten Tergast (Jahrgang 1973), Freier Journalist, Texter und Autor; ausgebildeter Sortimentsbuchhändler, Studium der Germanistik und Medienwissenschaft, 2000 - 2005 Redakteur beim «BuchMarkt», seitdem frei tätig, unter anderem als Ghostwriter der Bestseller von Michael Winterhoff.
Ja, es gibt ihn, den Messie und Sabina macht an einigen Beispielen recht deutlich, dass es nicht nur die reine Sammelwut oder Sammelsucht ist, sondern dass die Ursache oft ein psychisches Problem ist. Für mich als Otto-Normal-Mensch sind zwar manche Fachbegriffe etwas zu hoch, aber die werden im Anhang gut und ausführlich beschrieben und mit diesem Buch wird nicht nur erklärt, wie es zu diesem Syndrom kommen kann, sondern es stellt sich auch die Frage, ob nicht in jedem von uns ein kleiner Messie steckt. Ein Freund von mir ist leidenschaftlicher Vinyl Sammler, ist das nicht auch schon so was wie eine Sammelsucht, oder bei mir kommt eine gehörte CD nicht gleich wieder ins Regal, wo sie hingehört, sondern liegt auch mal ein paar Tage auf dem Schreibtisch, bevor sie weg geräumt wird. Klar, einige scheren alles, was mit Messie zu tun hat über einen Kamm und pauschalisieren das Thema, doch genau das Sabina nicht, sie geht mit viel Einfühlungsvermögen zu ihren Patienten und weiß genau, wie weit sie gehen kann und wann der Punkt gekommen ist, dass es ihrem Gegenüber peinlich wird oder auch aggressive Reaktionen kommen. Das „Messie sein“ muss auch nicht von heute auf morgen kommen, das kann sich über Jahre anstauen und weit bis in die Kindheit zurück gehen, als man ein traumatisches Erlebnis hatte.
Ich hatte auch eine Bekannte, bei der war im Wohnzimmer nur noch ein „Trampelpfad“ bis in die Küche und auf den Balkon, aber darauf ansprechen wollte oder konnte ich sie nicht, Sabina kann es und dieses Taschenbuch ist ebenso spannend wie informativ, mir hat es Spaß gemacht darin zu schmökern und wer es liest, wird wohl auch sich selbst mehr oder weniger erkennen und da bin ich gerne bereit, 8,9 von 10 Punkten zu geben. Ich denke mal, durch ihre Arbeit hätte Sabina auch mehrere Bände füllen können, aber allein dieses Buch gibt schon Einblicke genug.

Originalausgabe
192 Seiten
ISBN: 978-3-499-63137-5
€ (D) 9,99/ € (A) 10,30

Auch als E-Book erhältlich
ISBN: 978-3-644-56261-5