03 wwebestof

VÖ: 10.03.2017
(Fremantle Media)

Homepage:
WORLD WRESTLING ENTERTAINMENT

Nachdem das PPV Jahr 2016 abgeschlossen ist, bringt die WWE auch einen Jahresrückblick auf die beiden TV Shows WWE RAW und WWE SMACKDOWN LIVE!, bei denen wir nochmal die Geschehnisse Revue passieren lassen können. Man hat mich das gefreut, diese weit über acht Stunden Material zu sehen, da werden Erinnerungen wach und man kann noch mal erleben, warum welche Storyline entstanden ist. Mit haufenweise Matches aus den beiden WWE TV Shows wird natürlich nicht gegeizt und da die Women's Division einen richtigen Schub bekommen hat, ist es auch nicht verwunderlich, dass Charlotte, Sasha Banks oder auch Becky Lynch mehr als nur einmal in Action zu sehen sind. Für mich persönlich ist natürlich das Auftauchen von AJ Styles ein Hammer gewesen, aber auch das Match von Alberto del Rio gegen Kalisto ist auch dabei und man weiß, dass Alberto eben nicht mehr bei der WWE ist und so kann man auch ihn nochmal sehen. Emotional ist 2016 bestimmt bei aus dem WWE Universe die Abschiedsrede von Daniel Bryan im Gedächtnis geblieben, der wegen gesundheitlicher Probleme seine Wrestling Steifel an den Nagel hängen musste, uns aber zum Glück als WWE SMACKDOWN LIVE! General Manager erhalten blieb. Auch ansonsten sind 2016 viele junge und unverbrauchte Gesichter zu sehen, da muss man natürlich das Kämpferherz Sami Zyan mit hinzu zählen und für mich ist Enzo Amore und Big Cass auf jeden Fall eine Bereicherung, egal ob im Ring oder am Mikro, die beiden rocken !!!! Auch die Crusierweights haben teils Einzug bei RAW gehalten, Brian Kendrick oder Rich Swann sind da die wohl bekanntesten Vertreter und ein Rückkehrer hat 2016 wohl alles in den Schatten gestellt, Goldberg is back !!!, was niemand für möglich hielt haben die WWE Offiziellen hinbekommen und das Muskelpaket mit dem epischen Einmarsch zurück in einen WWE Ring gebracht. Auch John Cena war einer der Rückkehrer und auch er wurde frenetisch abgefeiert, doch das war gar nichts im Vergleich zu Goldberg. Der Rooster Split stand 2016 auch wieder an, die Wyatt Family, Cesaro, Dolph Ziggler und auch das Wrestling Urgestein Chris Jericho haben es mir ebenso angetan, wie Kewin Owens, der immer besser und besser wird und auch die Andeutungen, dass eventuell durch die gute Zusammenarbeit von Seth Rollins und Roman Reigns bei einigen Matches schüren natürlich die Hoffnung auf eine Reunion. Auch ein Mann, der wieder zurück kam und für Aufsehen sorgte, ist Shane McMahon und was der im Stande ist zu leisten hat man ja bei dem größten Wrestling PPV der Welt, Wrestlemania auch miterleben können und das in einem „Hell In A Cell“ Match.
Alles in allem kann sich hier jeder seinen persönlichen WWE Favorit herauspicken, aber eines ist klar, man kriegt auf drei vollgepackten DVD's noch mal einen Jahresrückblick voller Action, der sich lohnt und so auch 8 von 10 Punkten wert ist.