04 therunaround

VÖ: 21.04.2017
(Ascot Elite Home Entertainment)

Homepage:
ASCOT ELITE HOME ENTERTAINMENT

Der folgende Inhalt lässt auf eine coole Komödie schließen, also hab ich folgendes gelesen und dann die Scheibe in den Player geschoben:
Der eine, Mr. Gallo, ist ein Siegertyp im teuren Anzug mit Vorliebe für blutige Steaks. Der andere, Martin, ist ein verschrobener Softie und Tofu-Esser. Krasser kann der Gegensatz zwischen zwei Männern kaum sein. Doch für einige Monate gibt es jemanden, der sie verbindet: Ginnie. Sie ist Martins Freundin und Mr. Gallos Tochter. Als der Workaholic nach langer Zeit wieder mal in L.A. vorbeischaut, kann er Ginnie nicht finden. Kurzerhand schnappt er sich Martin, inzwischen vom Freund zum Ex geworden, damit er ihm bei der Suche nach seiner Tochter hilft. Eine ereignisreiche, verrückte Tour durch das nächtliche L.A. nimmt ihren Lauf …

Es fängt ja alles noch ganz harmlos an, Martin geht eigentlich mehr schlecht als recht durchs Leben, sein Mitbewohner ist ein nackig vor dem Fernseher sitzender und Games zockernder Drogen Freak, seine Freundin hat ihn verlassen und auch sonst ist er ein total unauffälliger Typ. Doch dann taucht eben der Vater seiner Ex-Freundin auf und bringt Martin dazu, nach seiner Tochter zu suchen, warum wird aber noch in den Sternen stehen gelassen. So kommt es, wie es kommen muss, Martin sieht, dass man mit Kohle viel erreichen kann und zum Beispiel Türsteher zu schmieren, dass man in einem Club nicht nur tanzen kann, sondern auch mal eine Schlägerei vom Stapel gebrochen wird und wie es ist, in einem Nobel Restaurant zu speisen. Alles lernt er von Mr. Gallo, aber er ist sich immer noch nicht sicher, ob es gut ist, gerade auf der Suche nach seiner Ex zu helfen. Aber, Martin lernt und weiß sich dann auch schon mal zu wehren, doch Körpersprache von Frauen kennt er noch nicht und so muss eben seinem Glück auch ein wenig auf die Sprünge geholfen werden.
An sich ist das eine gute Komödie, nur sind die Gags für meinen Geschmack ein wenig zu wohl dosiert worden, coole Sprüche ja, Gags eher selten. So bleibt am Ende eine annehmbare Buddy Komödie mit ein wenig Action, die man sich anschauen kann, aber auf diese Art und Weise gibt es auch bedeutend bessere Filme, so dass am Ende 6,8 von 10 Punkten bleiben.