VÖ: 07.07.17
(Frontiers Music)

Genre:
Melodic Rock

Homepage:
GRAHAM BONNET BAND

Wenn man in so vielen bekannten Bands wie GRAHAM BONNET gespielt hat, dann stellt sich bei einem Live-Album fast zwangsläufig die Frage, setze ich überwiegend auf eigenes Material oder huldige ich meiner hitträchtigen Vergangenheit. Die zweite Variante mag nicht sehr einfallsreich sein, garantiert aber ein zufriedenes Publikum und somit fast zwangsläufig auch gute Stimmung.
Es kann also nicht wirklich überraschen, dass sich BONNET dafür entschieden hat und die Setlist fast komplett aus alten RAINBOW, ALCATRAZZ, STEVE VAI und MSG-Klassikern besteht.
Warum die Stimmung auf der Live-DVD dann einen eher durchschnittlichen Eindruck erweckt, kann ich mir beim besten Willen nicht erklären. „All Night Long“, „Since You’ve Been Gone“ oder „Assault Attack“ sind eigentlich Garanten für ein tolles Konzert aber vielleicht sehen die italienischen Fans das auch anders.
Ok, eine riesige Show mit Special Effects gibt es hier nicht zu sehen aber das erwartet bei GRAHAM BONNET wohl auch keiner. Natürlich ist es schwierig, Songs zu spielen, bei denen eigentlich Größen wie RITCHIE BLACKMORE, MICHAEL SCHENKER, YNGWIE MALMSTEEN und STEVE VAI zu hören sind aber auch diese Klippe kann man dank CONRADO PESINATO gekonnt umschiffen. Der gute Mann versucht erst gar nicht die Soli eins zu eins nachzuspielen, sondern interpretiert sie frei in seinem eigenen Stil. Auch der Rest der Band liefert solide ab und so hätte ich mir für den Konzertmitschnitt etwas mehr Stimmung gewünscht. An der musikalischen Darbietung kann es jedenfalls nicht gelegen haben.

8,5/10