• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • TEN YEARS AFTER - A Sting In The Tale

TEN YEARS AFTER - A Sting In The Tale


VÖ: 20.10.17
(Butler)

Genre:
Classic Rock

Homepage:
TEN YEARS AFTER

Es gibt wohl nicht wenige, die TEN YEARS AFTER nach dem Weggang von LEO LYONS und JOE GOOCH bereits abgeschrieben hatten. Doch RIC LEE und CHICK CHURCHILL dachten keine Sekunde ans Aufhören und konnten mit COLIN HODGKINSON und MARCUS BONFANTI überaus prominenten Ersatz verpflichten.

Das „A Sting In The Tale“ aber tatsächlich so überzeugend klingen würde, war nicht unbedingt zu erwarten und so darf man durchaus von einer freudigen Überraschung sprechen.
Die 12 Tracks bieten feinsten Blues Rock, der an die alten Glanzzeiten erinnert, ohne altbacken zu klingen. Neuzugang BONFANTI verschafft den alten Hasen mit seiner jungen Stimme, die manchmal an DAVID COVERDALE erinnert eine Frischzellenkur, die TYA bestens zu Gesicht steht.
Dabei wildert man mit einem Song wie „Last Night Of The Bottle“ sogar erfolgreich in Rock-Gefilden, kann aber auf der anderen Seite auch mit ruhigeren Nummern wie „Stoned Alone“ oder „Retired Hurt“ überzeugen.

Fazit: TEN YEARS AFTER sind noch lange nicht am Ende ihrer langen Karriere angekommen und wenn sie weiter so starke Alben wie „A Sting In The Tale“ veröffentlichen, kann man nur hoffen, dass dieses Ende noch in weiter Ferne liegt.

8,5/10