Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


E-MailDruckenExportiere ICS

UWAGA!

Titel:
UWAGA!
Wann:
Mi, 16. Januar 2013
Wo:
Colos-Saal - Aschaffenburg
Kategorie:
Akustik

Beschreibung

Uwaga!

Acoustic Crossover paart abendländische Hochkultur mit Gipsy Verve und sprengt dabei sämtliche Genre-Grenzen

Uwaga! zeigt, was Hemmungslosigkeit aus zwei Geigen, Akkordeon und Kontrabass herausholen kann. Waghalsiger Spielwitz, schwindelerregende Tempi, todtraurige Melodien, unsachgemäße und an Dreistigkeit grenzende Handhabung von klassischem Instrumentarium und Kulturgut - wen all das beunruhigt, der sollte sich auf keinen Fall in ein Uwaga!-Konzert begeben!

Den Konzertbesucher erwartet ein irrwitzig-anarchischer und dabei höchst unterhaltsamer Streifzug durch die Musik: Ohne mit der Wimper zu zucken vermischt Uwaga! abendländische Hochkultur und Gipsy-Verve, paart swingende Leichtigkeit mit brachialer Punk-Attitüde und spielt ausgefeilte Arrangements mit allergrößter Ernsthaftigkeit, um sich sogleich in halsbrecherischen Improvisationen auszutoben.

Seit ca. fünf Jahren spielt Uwaga! mit großem Erfolg ein Repertoire, das sämtliche Genre-Grenzen sprengt. Stile fließen organisch zusammen, als wären sie nie voneinander abgegrenzt gewesen. Althergebrachte Kategorien wie E- und U- Musik erscheinen völlig sinnlos: Warum sollte Musik nicht zugleich ernsthaft und unterhaltsam sein können? Ist Uwaga! Hoch- oder Subkultur? Was ist improvisiert, was ist komponiert? Wie kann man das aufschreiben? Wie halten die Instrumente das aus?

Seit der Gründung im Jahr 2007 konnte Uwaga! umfassende Erfahrungen auf den unterschiedlichsten Bühnen internationaler Konzerthäuser, Clubs und Festivals sammeln. Die Botschaft von Uwaga! versteht man überall: Ob im renommierten Konzerthaus in Dortmund, im imposanten Culture & Art Center Daejeon (Süd Korea), im Auditorium Saint Pierre des Cuisines in Toulouse, auf der Expo 2010 in Shanghai, oder in dem geschichtsträchtigen Konzertsaal des St. Petersburger Konservatoriums – überall hinterließen sie gleichermaßen begeisterte Zuhörer. In Polen, dem Ursprungsland des Bandnamens (Uwaga! ist das polnische Wort für „Achtung!“), sind die vier Musiker regelmäßig zu Gast auf diversen Festivals der wichtigen Metropolen.

Die Musiker sind: Christoph König (Violine, Viola), Maurice Maurer (Violine), Miroslaw Tybora (Akkordeon), Matthias Hacker (Kontrabass).


Veranstaltungsort

Standort:
Colos-Saal
Straße:
Roßmarkt 19
Postleitzahl:
63739
Stadt:
Aschaffenburg
Land:
Germany

Beschreibung

colossaal.gif
Home of REAL-Music

Logo Colos-Saal: Real Music, Live Club                                         

Live Music Club Aschaffenburg Live Entertainment Award Winner 2013 Germany’s Club Of The Year


 
 
http://www.colos-saal.de/tl_files/images/for-real-music-lovers.pnghttp://www.colos-saal.de/tl_files/images/colos-saal_real-music_live-club.png

http://www.colos-saal.de/system/html/Au%C3%9Fenansicht_Tag-e8fbf91d.jpg

Ganz viel Interessantes über die Geschichte des Colos-Saal findet Ihr >HIER<

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.