VICIOUS RUMORS - mehr Infos über das neue Album und Update der Tourdaten!

- ELECTRIC PUNISHMENT -

Als Vicious Rumors im Herbst 2011 von einer langen, kräftezehrenden und ungewöhnlich erfolgreichen Welttournee zurückkehrten, konnte sich zunächst kaum einer der Beteiligten vorstellen, woher man die Energie nehmen solle, um in bereits absehbarer Zeit ein weiteres Studioalbum an den Start zu bringen. Am wenigsten wohl Kopf und Hauptsongschreiber Geoff Thorpe.

„2011 war im positivsten Sinne ein Monsterjahr für Vicious Rumor“, blickt er zufrieden und auch ein wenig erstaunt zwei Jahre zurück. „Wir waren quasi acht Monate ununterbrochen unterwegs, spielten unzählige Clubshows und waren auf einigen der wichtigsten Festivals der Welt. Die letzte Show der Tour fand auf der Kreuzfahrt ´70.000 Tons Of Metal` statt, welche ein Abschluss! Dann war mit einem Schlag alles vorüber und wir begannen ohne Pause die Vorbereitungen für unser neues Album. Vielleicht kann sich jemand vorstellen, wie schwierig so etwas ist und wie groß die Konzentration sein muss, um die Arbeit ohne Reibungsverlust zu erledigen.“ Jetzt erscheint das zweifelsohne gelungene Ergebnis der großen Herausforderung: Am 26. April 2013 veröffentlichen Vicious Rumors Electric Punishment und klingen facetten- und ideenreich wie lange nicht mehr.

Etwaige Reibungsverluste gibt es auf Electric Punishment in der Tat nicht zu entdecken. Erneut regieren – wie Thorpe es nennt – „ein gehöriger Doppelbass-Donner, zweistimmige Gitarren-Attacken und ein packender Gesang, wie man ihn nur in dieser Band findet.“ Gleichzeitig sind die zehn neuen Songs spürbar vielschichtiger und abwechslungsreicher als das Material auf dem 2011er Vorgänger Razorback Killers. „Während Razorback Killers von Anfang bis Ende durchgehend heavy war, geht die neue Scheibe wieder ein wenig mehr in die Richtung von Word Of Mouth“, vergleicht Thorpe. Aber auch die für Vicious Rumors gewohnte unerbittliche Härte findet auf Electric Punishment statt: Gleich die beiden Opener ´I Am The Gun` und ´Black X List` sind so typisch für Vicious Rumor wie es Songs nur sein können. Thorpe bezeichnet sie als „klassische Power Metal-Nummern, die vermutlich auf jedes unserer Alben gepasst hätten. Daneben gibt es aber auch mit ´Eternally` einen für uns ungewohnt atmosphärischen Song, mit ´Together We Unite` eine Hymne an unser Publikum und mit ´Escape (From Hell)` sogar eine tiefschwarze Ballade. Ich bin mir sicher, dass unsere Fans von der gesamten Scheibe ebenso überrascht sein werden wie vom abschließenden Kiss-Cover ´Strange Ways`.“

Überrascht und vermutlich zugleich begeistert, denn auch diesmal hat die Band wieder all ihr Können in die Waagschale geworfen, um einen echten Knaller zu produzieren. Beteiligt waren daran neben Thorpe, Sänger Brian Allen, Bassist Stephen Goodwin und Schlagzeuger Larry Howe auch Gitarrist Thean Rasmussen, der nach Razorback Killers zu Vicious Rumor zurückgekehrt ist. Darüber hinaus holten sich Thorpe & Co. wieder einige ehemalige Weggefährten als Gastmusiker ins Studio: Brad Gillis ist auf ´D-Block`, ´Together We Unite` und ´Eternally` zu hören, Marc McGhee auf ´Escape (From Hell)`. Last but not least: Tourgitarrist Bob Capka half im Studio mit einigen Rhythmusgitarren und einem packenden Solo auf ´D-Block` aus. Thorpe: „Ich hatte ein paar Probleme mit den Fingern, deswegen war ich heilfroh, dass Bob mir helfen konnte. Ansonsten wäre der enge Zeitplan dieser Produktion vermutlich kaum zu halten gewesen.“

Es ist also vollbracht: Mit Electric Punishment veröffentlichen Vicious Rumors ihr elftes Studioalbum und beweisen erneut, wie groß die Vitalität in dieser Band weiterhin ist. „Wir haben uns permanent weiterentwickelt, es gibt keine zwei identischen Scheiben in unserer gesamten Karriere, denn jedes Album hat einen neuen, frischen Ansatz“, erklärt Thorpe nicht ohne Stolz. „Trotzdem – oder gerade deswegen – haben wir unseren eigenen Weg nie verlassen. Wir sind unseren Idealen treu geblieben und waren immer ehrlich zu unseren Fans. Ich denke, dass gerade unsere loyale Anhängerschaft zu schätzen weiß, dass sich Vicious Rumors niemals an irgendeinen Trend gehängt haben. Alles was wir machen kommt aus tiefstem Herzen, deswegen dokumentiert auch Electric Punishment, dass keine andere Band auf diesem Planeten wie Vicious Rumors klingt. Dies ist für uns Ansporn, Herausforderung und Qualitätsmerkmal in einem. Und darauf können sich unsere Fans auch verlassen, wenn es im Frühsommer 2013 auf die nächste Monstertour gehen wird.“ Erneut headlinen Vicious Rumors zahllose Clubs und erscheinen auf wichtigen Festivals (das Headbangers Ballroom Open Air und Alcatrazz in Belgien sind bereits bestätigt), bevor es nach Japan geht. Thorpe: „Wir stehen abermals vor großen Herausforderungen – aber gerade diese haben Vicious Rumors immer einen Schritt weitergebracht!“

Tracklisting:

CD:
01. I Am The Gun
02.  Black X List
03. Electric Punishment
04. D - Block
05. Escape ( From Hell)
06. Dime Store Prophet
07. Together We Unite
08. Eternally
09. Thirst For A Kill
10. Strange Ways (KISS cover version)

2LP:

Side 1
01 I Am The Gun
02 Black X List
03 Electric Punishment
 
Side 2
01 D-Block
02 Escape (From Hell)
03 Dime Store Prophet

Side 3
01 Together We Unite
02 Eternally
03 Thirst For A Kill

Side 4
01 Strange Ways
02 Murderball (live) (bonus track)
03 Abandoned (live) (bonus track)    

"Electric Punishment" erscheint auf SPV / Steamhammer am 26. April 2013 als Jewel Case Version, farbiges Doppel Gatefold Vinyl und Download.
_______________________________________

VICIOUS RUMORS live 2013
07.05. Osnabrück – Bastard Club
08.05. Hamburg – Bambi Galore
09.05. Koblenz – Florinsmarkt
10.05. Duisburg – Glückaufhalle
12.05. Obermarchtal – Kreuz
14.05. Berlin – K17
15.05. Gifhorn – In Live
16.05. Siegen – Vortex
17.05. Weiher – Live Music Hall
19.05. A-Wien – Escape Metal Corner
22.05. München – Garage
23.05. Uelsen – UJT
28.05. Kassel – K19
29.05. Bremen – Meisenfrei
30.05. CH-Uster – Starclub
01.06. A-Dornbirn - Schlachthaus
26.07. Brande/Hörnerkirchen – Headbangers Open Air
03.08. Hameln – K3

Touragentur: RedLion Music
________________________________________

www.viciousrumors.com
www.spv.de

Quelle: SPV


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.