neue Ideen aus dem Colos-Saal, Aschaffenburg - natürlich auch das aktuelle Programm

Hallo Musikfreund/in,
Vorwarnung: Heute gibt es über diesen Newsletter viel brandneu programmierten Colos-Saal-Service zu entdecken. Allerdings wird das überwiegend den Nerds unter Euch auf Anhieb etwas sagen. Aber vielleicht lesen auch alle anderen die folgenden Zeilen aufmerksam, denn wer sich die neuen Werkzeuge auf unserer Website mal genau anschaut und nutzt, kriegt tatsächlich einen tollen, neuen Service von uns.

1. Unsere Facebook-Seite wird immer gefragter und wir platzieren dort täglich neue Beiträge, von Videos über Vorankündigungen bis hin zu unveröffentlichten Künstlerfotos und manchen Gags. Ab sofort findet Ihr oben in der Menueleiste von www.colos-saal.de ganz rechts einen breiteren Facebook-Button („Colos-Saal bei F“), der Euch direkt auf diese Seite führt. Die Colos-Saal-Facebook-Seite ist öffentlich und Ihr könnt alles sehen, ohne selbst bei Facebook einen Account haben zu müssen. Wer natürlich selbst Facebook-Mitglied ist, kann bei uns auch posten, liken und kommentieren.

2. Jetzt wird es spannend: Ab sofort könnt Ihr unsere Konzerttermine für Eure eigenen digitalen Kalender abonnieren oder importieren. Unsere Programmierer haben Euch unter dem Menuepunkt  „Kalender abonnieren“ (zu finden im Footer, also ganz unten, unter der Überschrift „Service“) eine ausführliche Bedienungsanleitung für diverse Kalendersysteme geschrieben. Ihr könnt dort auch wählen, was Ihr haben wollt – das gesamte Programm, oder einzelne Stilrichtungen. Klingt kompliziert, ist aber eigentlich ganz einfach. Versucht es mal! Das Ergebnis ist verblüffend und Ihr verpasst nichts mehr.

3. Brandneu und ganz schick: Wer den absoluten Service haben will, sollte unsere RSS Feeds abonnieren (das orangene Symbol). Wer nicht weiß, was das ist, kann hier Grundlegendes über RSS nachlesen. Kurzfassung: die Feeds, einmal abonniert, liefern Euch alles, was in unserem Programmangebot neu passiert frei Haus (also alles, was neu auf unserer Website eingepflegt wurde) und Ihr müsst Euch nicht darum kümmern. Man kann bei uns beispielsweise die Rubrik „Frisch gebucht – neu im Programm“ abonnieren und erfährt dadurch sofort nach jeder unserer Veröffentlichungen, welche Künstler soeben Ihr Konzert bestätigt haben – ohne auf unsere Website zu gehen.
Man kann aber auch das komplette Programm oder einzelne Genres (Stilrichtungen) abonnieren – je nach Lust und Laune. Unbedingt ausprobieren!

Ein paar Worte zum laufenden Programm. Das für 25. Mai angekündigte Konzert mit den Glitter Twins haben wir abgesagt und verschieben den Termin auf den 20. Juli (die Karten bleiben gültig). Das Champions-League-Traumfinale zwischen Bayern München und Borussia Dortmund am 25. Mai ist der Grund. Wir weichen ausnahmsweise dem König Fußball, denn wir sehen für ein Konzert an dem Tag kein Land.

Wolfgang Ambros mussten wir wegen seines Rippenbruchs vom 1. Mai auf den 10. November verschieben, auch hier bleiben bereits gekaufte Karten für den neuen Termin gültig.

Beim Aschaffenburger Kneipen und Club-Festival „Sandsturm“ spielen bei uns mit Depeche Reload und Waterproof gleich zwei recht angesagte Bands. Sichert Euch rechtzeitig das Eintrittsbändchen für den Sandsturm am 29.5., denn erfahrungsgemäß wird an dem Tag bei uns die Hölle los sein.

Im Sommerprogramm sehr gefragt und möglicherweise auf einen frühen Ausverkauf hin steuernd sind die Konzerte mit Graveyard, Saltatio Mortis, Parkway Drive, Candy Dulfer, Tito & Tarantula, Beth Hart und den Hooters.

J.B.O. und Laith AlDeen, die beide erst im Oktober spielen werden, verkaufen auch sehr früh viele Karten. Nicht mehr lange warten, wenn Ihr dabei sein wollt!

Auf unserer Website findet Ihr die Rubrik „Andere Locations“ bzw. „Stadttheater u.a.“. Dort sind alle Veranstaltungen zusammengefasst, die wir nicht im Club präsentieren. Im Moment findet Ihr dort neun Veranstaltungen. Die ersten vier, also Cafe Del Mundo, Jennifer Washington & Martin Zobel Band, das Martina Eisenreich Quartett und Hotel Bossa Nova sind unsere Beiträge für die Aschaffenburger Kulturtage (in enger Zusammenarbeit mit dem Kulturamt). Drei der Konzerte sind sogar gratis!

Die anderen fünf Veranstaltungen (siehe die anhängende Liste ganz unten), also Holly Cole, Duel, Quadro Nuevo, Ringsgwandl und The Bad Plus & hr-Bigband finden alle innerhalb unserer Veranstaltungsreihe „Grenzgänge“ im Stadttheater Aschaffenburg statt. Bei den meisten Veranstaltungen dieser Theaterreihe hat sich in den vergangenen beiden Jahren gezeigt, dass die besten Karten schnell weg waren, wenn erst einmal das gedruckte Saisonprogramm des Aschaffenburger Stadttheaters vorliegt. Das dauert aber noch. Dir als colos-saalem Newsletterempfänger gönnen wir somit einen gewissen Info-Vorsprung und Du kannst ihn bei Bedarf nutzen.

Da wir keine Konkurrenz scheuen, gerne einmal befreundeten Veranstaltern ein wenig unter die Arme greifen und obendrein auch wissen, dass in unserem Newsletter-Verteiler viele Prog-Fans sind, weisen wir Euch abschließend auf das "8. Night Of The Prog Festival" am 13. und 14. Juli auf der Freilichtbühne St. Goarshausen hin - obwohl wir direkt nichts mit dem Festival zu tun haben. Es spielen Steven Wilson, Opeth, Magma, Devin Townsend und viele andere. Nähere Informationen gibt es hier.

Soweit für heute! Wir sehen uns bei den Konzerten!

Herzliche Grüße von
Claus Berninger und dem Colos-Saal-Team

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen