Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


The Red Paintings @ Area 51

Trash McSweeny von THE RED PAINTINGS wird sich mit seinen Leuten demnächst auf einen Roadtrip zur AREA 51 begeben.
Sie werden als erste Band ein Konzert an der Gelände Grenze geben und sich den Konsequenzen stellen.
 
Ihr dürft auf kommende Updates dazu gespannt sein, sofern wir wieder von ihm hören! Falls ihr über Aliens, Verschwörungen, Entführungen oder Kornkreise sprechen möchtet oder eure Leser in einem Live Chat ihre Erfahrungen mit Trash McSweeny teilen lassen wollt, ER kann zu allem etwas erzählen. Auf seinen Reisen rund um die Welt und nach ausschweifenden Recherchen hat er festgestellt, dass da draussen irgendwas nicht stimmt und rund um The Red Paintings eine Menge Gleichgesinnte geschart... Klingt alles ein bisschen irre, schon klar. Aber wer weiß...
 
Hier das Video zu "Wasps", welches der Anlass zu der Area 51 Aktion ist.
"UFO's are here to stay" ! http://youtu.be/e-iUVFcwZE4

Hier der Text:
“First appeared 52 minutes ago Mexico City officials as well as US officials have confirmed that these are not aircrafts from either governments air force
Clean your hands in the dirty water
“From marzipan to New York”
Wasps are here with a china doll in mind
“They were not detected by radar by either country”
What am I trying to say - what am I trying to say
No one's here to collect your daughter
Bear in mind it’s the hour past midnight
What am I trying to say?
What am I trying to say?
Clean your hands in the dirty water
Wasps are here with a china doll in mind
No one cares if they had your daughter
Bear in mind it’s the hour past midnight
What am I trying to say?
What am I - TRYING TO?
SAY – NO
YOU CAN’T BEAT ME, BEAT ME! JUST PUT ME DOWN
RUN GO
YOU CAN’T BEAT ME BEAT ME JUST PUT ME DOWN
CHINA DOLLS ARE COMIN NOW
What am I trying to say?
If you listen to me your never okay
Still you drink the water and they make you pay
If you listen to me. If you listen to me.
China dolls are here to stay
China dolls are here to stay
UFO’s are here to stay
China dolls are here to
China dolls are here to stay
What am I trying to say?
The UFOs are here too….
 
04.10. THE RED PAINTINGS - "The Revolution Is Never Coming" (Graphite Records/Edel)
 
The Red Paintings kann man nicht in ein paar Worten erklären. Trotzdem sei hier ein kurzer Versuch unternommen.
Trash McSweeney ist der Mastermind hinter diesem kreativen Overload aus Australien und L.A.
TRP sind ein audiovisuelles Gesamtkunstwerk, von der Musik über das Artwork bis hin zu den ausgefallenen Live Shows.
- episch, ambitioniert, inspiriert
- brilliant produzierte Musik zwischen Alternative und Neo Prog
- dreidimensionales Klang Universum
- Songs die trotz aller orchestraler, epischer Größe auch mit Akustik Gitarre funktionieren
- 35 klassische Instrumente für die Album Produktion
- klassische Instrumente bei den Live Shows
- Künstler die während der Shows Gemälde malen
- menschliche Leinwände
- ein Konzept, das eine beklemmende Geschichte/Zukunft erzählt
- Engagement für Tierschutz und Kunst
- Kabuki Make Up, Kostüme
- 160.000 $ via Crowdfunding
 
Trash McSweeney hat TRP in einem treffenden Satz zusammengefasst: "Most people create an album around a life, I created a life around an album!"
 
Bryan Carlstrom - Producer, Engineer (Alice in Chains, Rob Zombie) über seine Arbeit an "The Revolution Is Never Coming": "In my entire 30 year career I’ve not mixed such a diverse, colourful and emotionally dynamic album such as this, it’s like a 21st century War of the Worlds."

Kein Wunder also, dass die Band empfohlen wird von Kollegen wie Mogwai, The Dresden Dolls, The Pineapple Thief, dem amerikanischen Poeten Saul Williams und Mindless Self Indulgence, mit denen sie hier auch bei uns auf Tour gehen werden.
 
Das ist nur die Spitze des Eisberges. Wie vielfältig, ausgefallen, einzigartig diese Band ist, zeigt ihre Videografie. www.youtube.com/user/theredpaintings
 
Live mit Mindless Self Indulgence:
14.11. München - Hansa
16.11. Köln - Luxor
17.11. Berlin - Magnet
26.11. Hamburg - Knust
08.12. Frankfurt - Batschkapp
 
Zur Tour werden The Red Paintings wie gewohnt nationale/lokale Künstler einladen, um bei ihren Konzerten live on stage Gemälde zu malen. Farben und Leinwände werden gestellt. Es werden auch Personen gesucht, die als menschliche Leinwände mitmachen möchten. Die Künstler werden mit Kabuki Kostümen und Make Up ausgestattet.  Wie man Teil der Show wird, kann man hier erfahren: www.facebook.com/TRPartistpage

Quelle: cmm-consulting for music and media

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.