Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


GRÜßAUGUST - Release: 1. November 2013

GRÜßAUGUST stellen sich vor:

Wohl kaum jemand erinnert sich noch an die Band mit dem unaussprechlichen Namen  "The Inchtabokatables" - vergessen und begraben.
Selbst auf Flohmärkten findet man keine CD’s der Band. Einige ewig Gestrige versuchen ihre alten CD's bei ebay für unangemessen hohe Preise zu verkaufen, aber das gefräßige Monster Zeit hat dieses Projekt längst verschluckt. Nun sind der Sänger und Drummer dieser Formation, ausgestattet mit neuen Organen und nach diversen Rehabilitationsmaßnahmen, dem persönlichen Strafvollzug entronnen.  
Sie haben leider nichts besseres zu tun als erneut, wenn auch unter anderem Namen „ GRÜßAUGUST“, den selben unsäglichen und nicht einzuordnenden Mix aus Noise, Punk, Psycho und Spaß zu zelebrieren. Der Folk ist auf der Strecke geblieben, das Mittelalter wieder da wo es hingehört, bei den Bands, die (sich) gerne am Sack spielen.

Grüßaugust dröhnt und jault, es feedbackt und koppelt, es wummert und flirrt, mal laut mal leise - aber nie langweilig.
Musik um sich den Staub des Alltags von der Seele zu waschen.
Grüßaugust, ein Name wie ins Feld geschnitzt.
Schall und Rauch. Doch wenn es Schall und Rauch sind die dabei herauskommen, willkommen!

Eine Lichtshow die fast ausschließlich auf Videoprojektion aufgebaut ist, alte Männer, denen das Leben und die dazu gehörigen Utensilien ihre Spuren ins Gesicht gezeichnet haben. Zur Verdopplung der P.C. (political correctness) - Quote wurde nicht nur eine Frau, sondern auch noch eine japanische Noisegitarristin ins Boot – respektive – auf die Bühne geholt. Komplettierend einen Bassisten, der - jawohl - BASS spielt.
So bestückt erwarten diese Herren (und die Dame), dass man ihnen Gehör schenkt während sie hoffnungsvollen und aufstrebenden Newcomern die Spielzeit und den Bühnenplatz stehlen.

Wollen wir das? Ja – Nein - Vielleicht- bitte ankreuzen.

Es bleibt Musik.
...und es kommt (neue) Musik: ! Am 1. November veröffentlichen die Berliner ihr zweites Album „grüßAugust“.

Die Band über das kommende Album:
„...  man kann sich aber auch hinsetzen und sich darüber einig sein, ein Album herausbringen zu wollen.
Für jeden Einzelnen von uns das erste, dass nicht live auf der Bühne oder in einem Tonstudio aufgenommen wurde, sondern im Probendomizil der Combo auf exakt gemessenen und monatlich vergüteten 16,5 Quadratmetern...

Für jeden auch das erste, bei dem nicht klar war ob es gelingen kann, irgendein Instrument in doch relativer Enge zum Klingen zu bringen, und - als Sahnehaube - auch noch zu viert live einspielen zu können.

Uns scheint es gelungen!

Schön sind die Sachen, die wir schön spielen, nicht die die hinterher schön gemacht wurden.
Für den Dreck gilt das genauso. Kein Ton auf dem Album der anders gemeint gewesen wäre.
Das Album wurde live eingespielt auf 12 Spuren. Repariert nur durch an oder aus.

Jetzt ist es fertig.
Die ehrlichste Platte, an der wir mitarbeiten durften.“

Um das Album angemessen veröffentlichen zu können läuft momentan die erste Pledge-Kampagne der Band:
http://www.pledgemusic.com/projects/gruessaugust-neuesalbum

Besetzung:
Tomoko Fujimura - Gitarre
Schlaf  - Bass
Titus Jany - Drums
Robert Beckmann – Vocals, Violine

Veröffentlichungen:
"Unreleased raw Tracks", EP 2010
"Le punk c'est moi", CD 2012

Termine:
11.10.13 DE - Wilhelmshaven — Kling Klang
31.10.13 DE - Dresden — Puschkin
01.11.13 DE - Greußen — Kulturhaus
02.11.13 DE - Berlin — Roadrunners
07.11.13 DE - Gera — Klub Sächsischer Bahnhof
09.11.13 DE - Auggen — Raumstation Sternen
13.11.13 DE - Kiel — Schaubude
22.11.13 DE - Zwickau — Alter Gasometer

Grüßaugust im Netz:
www.gruessaugust.com
www.facebook.com/vielegrauguste
www.youtube.com/user/DieKiezGruesser
www.soundcloud.com/gruessaugust
www.pledgemusic.com/projects/gruessaugust-neuesalbum

Quelle: Pirat Smile

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.