Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


Jethro Tull's Ian Anderson - Tour zur neuen CD

Jethro Tulls Ian Anderson bringt neue CD „Homo Erraticus“ als multimediales Spektakel auf die Bühne

(thk) Eineinhalb Jahre nachdem er mit Jethro Tull auf erfolgreicher „Thick As A Brick - Part II”-Deutschlandtour war, stellt Bandboss Ian Anderson unter eigenem Namen sein neues Album live vor. „Homo Erraticus“ (VÖ: 4/2014) heißt das ebenso phantasie- wie humorvolle Konzeptwerk, welches der Sänger/ Querflötist/Akustikgitarrist samt Begleitmusikern bei neun Shows im November in Form eines multimedialen Mix‘ aus Theaterelementen und Videoproduktionen lebendig werden lässt. Während im ersten Teil des Konzertes das „Progressive Rock-Opus im Folk-Rock-Metal-Stil“ (Ian Anderson) komplett aufgeführt wird, gibt es nach der Pause „The Best Of Jethro Tull“ – eine Auswahl von Klassikern und Lieblingsliedern dieser berühmten britischen Band. Karten zu dem akustisch wie optisch eindrucksvollen und unterhaltsamen Zwei-Stunden-Spektakel kosten zwischen 39 und 55 Euro (zzgl. Gebühren). Zum Auftakt wird die neue CD aufgeführt, in deren Story auch der aus dem Jethro-Tull-Zweiteiler „Thick As A Brick” bekannte Gerald Bostock eine Rolle spielt. Dieser rein fiktive Charakter hat diesmal ein Manuskript von Ernest T. Parritt (1873-1928) aufgestöbert. In „Homo Britannicus Erraticus” beschreibt der Amateurhistoriker die Geschichte der frühen Zivilisation Britanniens und reichert sie um diverse Prophezeiungen an. Seit seinem Sturz vom Pferd ist Parritt der Überzeugung, selbst verschiedene Existenzen historischer Figuren durchlebt zu haben – beginnend mit einem Siedler-Nomaden aus der Jungsteinzeit über den Schmied in der Eisenzeit, den sächsischen Eindringling, christlichen Mönch, Schüler im 17. Jahrhundert, Eisenbahn-Ingenieur während der Industriellen Revolution bis hin zu Königin Viktorias Ehemann. Die mit einem Augenzwinkern präsentierte Chronik britischer Historie wird Ian Anderson zusammen mit seiner „theatralisch hoch motivierten Truppe“ als buntes Panoptikum in Szene setzen. Er verspricht: „Das Ganze wird herzerweichend sein, aber es kann dabei auch herzlich gelacht werden!“

 

 

Jethro Tull’s
IAN ANDERSON
performs new album
“Homo Erraticus”
plus
The Best of Jethro Tull
19.11.14 Stuttgart, Hegelsaal
20.11.14 Aachen, Eurokongress
22.11.14 Koblenz, Conlog Arena
24.11.14 Bonn, Beethovenhalle
25.11.14 Magdeburg, Stadthalle
26.11.14 Rostock, Stadthalle
27.11.14 Hamburg, CCH 2
29.11.14 Halle/Saale, Georg-Friedrich-Händel-Halle
30.11.14 Wetzlar, Rittal Arena
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

Eintrittskarten von 39.-- bis 55.-- Euro (zzgl. Gebühren) sind an den Vorverkaufsstellen erhältlich
Tourveranstalter: DMC Musikmarketing GmbH, Tel. 089.76 97 25-0

www.ianderson.com
www.homo-erraticus.com
www.jethrotull.com
www.dmc-music.de

Quelle: Hammerl Kommunikation         

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.