Blues Rocker BEN GRANFELT mit ‘Track by Track‘ Videoclip-Serie

Blues Rock Ikone BEN GRANFELT offenbart in seiner neuen ‘Track by Track‘ Videoclip-Serie die Hintergründe zu den Songs seines neuen Albums „My Soul To You“

BEN GRANFELT gibt seiner Fangemeinde vor Veröffentlichung seines neuen Albums „My Soul To You“ gehörig Futter und präsentiert seine neue Videoclip-Serie ‘Track by Track‘, in der er zu jedem Song des Albums einen kurzen Einblick in seine Gedanken dazu gewährt. Im ersten Video zu „Weight Of The World“ erklärt er u.a. worauf der instrumentale Part basiert, wie es für ihn war über solch wichtige Themen zu singen und aus welchem Grund genau dieser Song der Opener ist. Die zweite Episode zu „Life, Living And You“ leitet BEN GRANFELT mit einer kleinen Anekdote ein, die den Zusammenhang zwischen dem Song und einer speziellen finnischen Wortdeutung erklärt. Außerdem verrät er, wer die Person aus den Lyrics ist und welche Botschaft er mit dem Lied rüberbringen möchte. Im dritten Teil zu „This is Love“ erläutert er, welchen Stil er für das JP Harvey-Cover anpeilte und an welcher Stelle er sich, abgesehen von der weiblichen Stimme seiner Ehefrau Jasmine Wynants-Granfelt, noch zusätzliche Unterstützung einholte. Um die Antworten auf all diese Fragen zu erhalten, folgt einfach diesen Links zu „Weight Of The World“, „Life, Living And You“ sowie „This Is Love“ und haltet Ausschau auf die sieben weiteren kommenden Clips!

BEN GRANFELT kann sich seit längerem als Altmeister der Rockmusik bezeichnen. Schon über 34 Jahre lang ist er als professioneller Gitarrist unterwegs und hat dabei mit Bands wie den Gringos Locos, Leningrad Cowboys, Wishbone Ash und Los Bastardos Finlandeses große internationale Erfolge feiern können. Parallel dazu hat er eine umfangreiche Solokarriere am Laufen, die in Kürze bereits 16 Studioalben zählen wird. BEN GRANFELT liefert, zusammen mit seinen langjährigen Wegbegleitern Masa Maijanen und Produzent Okko Laru an Bass und Schlagzeug, ein Album mit kraftvollen Texten, fesselnden Melodien und starken Gitarrenthemen ab, das mit seinem frischen Sound aus tiefsten Herzen kommt. Auf „My Soul To You“ erweitert er seinen melodischen Blues Rock erstmalig um Gastsänger und verdoppelt sein Repertoire an gespielten Gitarren, was zu einem veränderten, aber umso interessanteren Sound sorgt. Sein chirurgisch-präzises Gitarrenspiel, das sich gleichzeitig reichlich Raum und Zeit für Atmosphäre nimmt, ist gepaart mit seiner feinen Stimme ein wahrer Ohrenschmaus, der definitiv Anerkennung ernten wird. Erscheinen wird das erfrischende neue Album am 22.06.2018 über A1 Records und kann bereits bei Amazon oder im Online-Shop des Labels vorbestellt werden!

Für eine erste Kostprobe seines neuen Albums, schaut euch schon mal das Musikvideo zum Titeltrack „My Soul To You“ an, in dem BEN GRANFELT mit dem nötigen Gefühl für Zeit und mit raumfüllenden Klängen den passenden Ton für seine emotionale Musik vermittelt!
Von seiner spielerischen Klasse kann man sich natürlich auch live überzeugen. Im Juni und Juli tourt BEN GRANFELT erst einmal in der finnischen Heimat, bevor er dann im September „My Soul To You“ auf deutschen Bühnen präsentiert:
14.06.2018 FI-Helsinki, On the Rocks
05.07.2018 FI-Konnevesi, Häyrylänranta Pop & Blues
13.07.2018 FI-Helsinki, On the Rocks
21.07.2018 FI-Tammisaari, Stallörsparken
04.08.2018 DE-Berlin, Wendeturm Köpenick
05.08.2018 DE-Wyk auf Föhr, Pitschi’s
14.09.2018 DE-Hamburg, Downtown Bluesclub
15.09.2018 DE-Bordesholm, Savoy
16.09.2018 DE-Petershagen, Haus Windheim No. 2
17.09.2018 DE-Dillingen/Saar, Lokschuppen
18.09.2018 DE-Köln, Yard Club
19.09.2018 DE-Göttingen, Apex
20.09.2018 DE-Gründau, Music N More
21.09.2018 DE-Wetter, Earth Music Hall
22.09.2018 DE-Salzgitter, Kniestedter Kirche
28.09.2018 HU-Budapest, BackStage Pub
29.09.2018 AT-Wien, Reigen
02.10.2018 DE-Eschweiler, Rio
06.10.2018 DE-Berlin, Die Kiste
01.04.2019 DE-Fritzlar, Kulturscheune

Wer mehr über BEN GRANFELTs brandneues Werk mit seinen zehn frischen Blues Rock Perlen und den aktuellen Geschehnissen rund um seine Person in Erfahrung bringen möchte, sollte einen Blick auf seine Website oder Facebook-Seite bzw. einen Blick ins Künstlerprofil werfen.

Quelle: Dr. Music Promotion

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen