Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


Der Böll mit neuen Lyric-Video zum Punkrock Song „DJVU“

DER BÖLL nimmt mit seinem neuen Lyric-Video zum Punkrock Song „DJVU“ fehlende Selbstreflexionen einzelner Charaktere ins Visier

 

Vier Wochen nachdem DER BÖLL sein Album „2020“ über ‘RAR, marketed by Motor Entertainment’ veröffentlicht hat, erscheint heute, am 03.04.2020 pünktlich zum nächsten Corona Couch Festival Wochenende das neue Lyric-Video „DJVU“. DER BÖLL steht weiterhin für Leute, die auch Krisen mit Humor begegnen und sich im Zweifel den Arsch mit der Bildzeitung oder Dieter Bohlen Biografien abwischen, wenn’s kein Klopapier mehr gibt. „DJVU“ ist für DER BÖLL Verhältnisse auch ein ernster Song, nimmt er doch teils krasse Momente fehlender Selbstreflexion ins Visier. Die Frau, die von ihrem gewalttätigen Mann nicht los kommt, ist da nur ein Beispiel. Die Lyrics von „DJVU“ sind hart, an der Grenze, teils darüberhinaus. Doch knallt euch die Zeilen lieber selbst mit dem neuen Lyric-Video schonungslos auf die Linse: https://youtu.be/wfCMKDO9sYA

Seit 1983 hat DER BÖLL es sich zur Aufgabe gemacht uns die Kritik am eigenen Lebenswandel unter die Nase zu reiben. Nie zu ernst, nie zu albern. In den frühen Jahren noch mit Charme und Bellcanto im Liedermacher-Gewand wie auf dem Album „Liebestrunken“, über die eher experimentell sperrige Mittelphase der „Sorry“ Ära, kommt er jetzt edel und altersweise mit seinem neuen Album „2020“ um die Ecke. Produziert im M2A Studio und gemastert von Calyx Mastering wird hier inhaltlich nichts mehr geschönt. DER BÖLL ist der Spaßvogel einer Bankrott erklärten ehemaligen Kulturnation, zu gebildet für RTLZWEI aber zu doof für Arte. DER BÖLL wagt den Spagat, ist der Spießer unter den Rockstars und der Rebell aus der Reihenhaussiedlung. Die Presse titelte mal so herrlich doof den Vergleich, Purple Schulz meets Kraftclub. Wer nicht über Badesalz lachen kann, wird hier auch nicht lachen oder wer ‘Die Anstalt’ nicht versteht, wird das hier auch nicht kapieren. Aber wer bei Nirvana oder H-Blockx mit dem Kopf nickt, der hat ab sofort richtig Spaß mit dem Album „2020“! Harte Riffs, harte Texte. Gefühlt wie ein Konstantin Wecker im Grunge Rausch. Manche Inhalte sind zu krass, um sie lustig zu verpacken, doch muss man die Wahrheit halt auch mal beim Namen nennen und sie hinausbrüllen.

Was ist eigentlich aus der Spaßgesellschaft geworden? War doch alles so entspannt und ironisch in den 90ern. Und jetzt? Alles hektisch, alle paranoid. Keiner traut mehr seiner Bank. Schön zu wissen, dass es DER BÖLL gibt, bei denen die zu Hause sind, die auch heute noch über New Kids oder Monty Python lachen. Frei nach Materias ‘Keiner hat mehr Bock auf Kiffen, Saufen, Feiern.’, kommt hier die Kampfansage ans spießig werden. Das punkige Post Grunge Liedermacher Album „2020“ von DER BÖLL setzt sich auf eine amüsant skurrile Art mit der Gegenwartskultur auseinander und gibt allen Rockern mit Faible für Extrabreit, Massendefekt oder Sondaschule einen frischen Sound für den Walkman der Neuzeit.

Das ironisch wie zynisch gepolte DER BÖLL Album „2020“ inklusive der beiden bisher veröffentlichten Singles „HM&T“ sowie „VADM“ gibt es bei allen relevanten Shops und Digitaldiensten für den Hausgebrauch zu erwerben: Amazon | Thalia | Saturn | Media Markt | Buecher.de | Weltbild | Grooves | ExLibris | JPC | WOM | Moluna | iTunes | Google Play | Spotify | Apple Music | Deezer | Tidal

Für weitere erhellende Einsichten und noch mehr Dosenbier schaut bei www.derboell.de oder holt euch eure tagesaktuelle Dosis an geistreicher Unterhaltung unter www.facebook.com/derboell und www.instagram.com/der_boell ab. Kultivierte Hintergründe zum kommenden Album „Böll 2020“ gibt es zudem unter www.dr-music-promotion.de ´.

Quelle: Dr. Music Promotion

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.