Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


  • Home
  • GLITTER TWINS - Nachholtermin!
E-MailDruckenExportiere ICS

GLITTER TWINS - Nachholtermin!

Veranstaltung

Titel:
GLITTER TWINS - Nachholtermin!
Wann:
Sa, 20. Juli 2013
Wo:
Colos-Saal - Aschaffenburg
Kategorie:
Cover / Tribute

Beschreibung

Glitter Twins

Die Hanauer Rolling Stones bieten sämtliche Hits von Jagger, Richards & Co. – wild and crazy, so wie es sein soll

2012 feierten die Glitter Twins ihr 30. Bandjubiläum. Nach wie vor in Originalbesetzung und ohne Anzeichen von Verschleiß lässt es das Hanauer Septett in Sachen Rolling Stones mächtig krachen. So heißt es einmal mehr „ Let's spend the night together!” auf der Colos-Saal-Bühne.

1973, es ist der 30. September: Der kleine Fips steht dicht gequetscht an den Gitterstäben der Eingangstore zur Frankfurter Festhalle. Sein erstes Konzert - der Anfang einer lang anhaltenden Begeisterung für die „härteste Rockgruppe der Welt“ und deren Musik: Ladies & Gentlemen, welcome The Rolling Stones!

Runde zehn Jahre später startet Fips mit ein paar Freunden seine eigene Stones-Band „The Glitter Twins“. Unbestätigten Berichten zur Folge kam es in dieser Zeit zu einer Verwechslungstragödie mit Folgen: Eine Frau Helga Jagger, geb. Schmidt, aus Bruchköbel gebar Zwillinge, die unglücklicherweise an den Zungen zusammengewachsen waren. Mick und Fips. Nach langem Hin- und Herziehen, was nur die Zungen der Jungen verlängerte, entschloss man sich zur Operation. Die beiden Jungen mit den langen Zungen wurden getrennt. Nun kam der Krieg. Mick ging nach England und Fips blieb bei seiner Mutter in Bruchköbel. Glaubte man! Durch eine aberwitzige Verwechslung war es nicht Mick der in England die sagenhaften Rolling Stones gründete, nein – es war Fips, der sich Mick nannte.

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere kam Mick (also Fips) reich und zufrieden zu seiner Mutter zu Besuch und fand seinen Bruder (also Mick) traurig und verrunzelt dasitzen. Während Mick (also Fips) seinen Bruder tröstete, schmiedete dieser einen teuflischen Plan, der ihn nur kurze Zeit später als Mick (also Fips) verkleidet in die Rolle des Superstars schlüpfen ließ. Fips (also Mick) – nun plötzlich Mick heißend – ließ sich nicht verdrießen und baute „seine“ Stones in Deutschland wieder auf, und nannte die Band „The Glitter Twins“. So war das nämlich.


Veranstaltungsort

Standort:
Colos-Saal - Webseite
Straße:
Roßmarkt 19
Postleitzahl:
63739
Stadt:
Aschaffenburg
Land:
Germany

Beschreibung

colossaal.gif
Home of REAL-Music

Logo Colos-Saal: Real Music, Live Club                                         

Live Music Club Aschaffenburg Live Entertainment Award Winner 2013 Germany’s Club Of The Year


 
 
http://www.colos-saal.de/tl_files/images/for-real-music-lovers.pnghttp://www.colos-saal.de/tl_files/images/colos-saal_real-music_live-club.png

http://www.colos-saal.de/system/html/Au%C3%9Fenansicht_Tag-e8fbf91d.jpg

Ganz viel Interessantes über die Geschichte des Colos-Saal findet Ihr >HIER<

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.