Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


  • Home
  • METAL INQUISITOR + STEELPREACHER + DRAGOSNFIRE + SECUTOR - Jahresabschluss 2014
E-MailDruckenExportiere ICS

METAL INQUISITOR + STEELPREACHER + DRAGOSNFIRE + SECUTOR - Jahresabschluss 2014

Veranstaltung

Titel:
METAL INQUISITOR + STEELPREACHER + DRAGOSNFIRE + SECUTOR - Jahresabschluss 2014
Wann:
Sa, 27. Dezember 2014
Wo:
JUZ Live Club - Andernach
Kategorie:
FFM-ROCK präsentiert

Beschreibung

Am Samstag, 27.12.14 feiern vier Bands ihren Jahresabschluss im JUZ Andernach.

Billing:

Metal Inquisitor

Steelpreacher

Dragonsfire ("METAL X" CD- Release)

Secutor

Doors: 19:00 Uhr   Anpfiff: 19:30 Uhr

Event bei Facebook

Metal Inquisitor

„Metal Inquisitor“ aus Koblenz spielen am Samstag, 27. Dezember, gemeinsam mit den Bands Steelpreacher, Dragonsfire und Secutor im JUZ Live Club Andernach. Geboten wird klassischer Heavy-Metal feinster Güte.
Der Heavy-Metal hat in Deutschland einige extrem einflussreiche Bands hervorgebracht.
Namen wie Accept, Blind Guardian oder Helloween sind weltweit bekannt. Wer etwas tiefer in den Archiven gräbt, wird auf eine Reihe weiterer Gruppen stoßen, die zwar nicht ganz so  bekannt sind wie die genannten Aushängeschilder, aber deren Musik von Kritikern und Fans  ebenso frenetisch gefeiert wird.
Ein Beispiel ist die Band „Metal Inquisitor“ aus Koblenz, deren Debüt-Album „The
Apparition“ aus dem Jahr 2002 jüngst von dem Szene-Magazin „Deaf Forever“ als eines der  besten und einflussreichsten Alben im deutschen Heavy-Metal ausgezeichnet wurde. Seit der  Gründung der Band im Jahr 1997 hat die Band zahlreiche Auftritte auf renommierten  Festivals (u. a Rock Hard, Bang Your Head und Keep It True-Festival) gespielt.
Mit dem vierten Album „Ultima Ratio Regis“, das Anfang 2014 auf den Markt kam, wird  Metal Inquisitor den bisher erfolgreichen Weg weiter beschreiten und sich dabei auf alte  Tugenden des Classic Metal besinnen. Die Zahl ihrer Auftritte ist mittlerweile nicht mehr  ganz so imposant wie früher – inzwischen suchen sich „Metal Inquisitor“ ihre Shows aus.
Eine der besonderen Gelegenheiten, die Band live zu sehen, bietet sich am Samstag, 27.  Dezember, im JUZ Andernach. Karten gibt es beim JUZ Andernach, bei Eventim sowie an  allen bekannten Vorverkaufsstellen.
    
Steelpreacher    
    
Keyboards und ähnliche elektronische “Hilfsmittel” sucht man bei “Steelpreacher” aus  Koblenz vergeblich. Die Musik der drei Old-School-Metaller Jens "Preacher"  Hübinger,  Andy "Mu" Hübinger und Hendrik "Beerkiller" Weber schwebt irgendwo
AC/DC, Motörhead, W.A.S.P., Saxon und Accept. Am Samstag, 27. Dezember, spielen  sie gemeinsam mit „Metal Inquisitor“, „Dragonsfire“ und „Secutor“ im JUZ Live Club  Andernach.
Dort, wo „Steelpreacher“ spielen geht es meistens um zwei Dinge: Heavy-Metal und Bier. So  auch am 27. Dezember im JUZ Live Club Andernach, wo die Band anlässlich der CD-Releaseparty von Dragonsfire, die an diesem Abend ihre neue EP „Metal X“ exklusiv veröffentlichen, aufspielen wird. Für ihre Live-Qualitäten bekannt,  schaffen es Steelpreacher  jedes Publikum in kürzester Zeit in einen tobenden Hexenkessel aus Schweiß und Bier zu  verwandeln. Dabei brauchen Steelpreacher sich nicht hinter den großen Namen zu verstecken  mit denen Sie bereits die Bühne teilten wie z.B. Sodom, Destruction, Rage, Demon,  Piledriver, Steel Prophet, Bullet und vielen anderen mehr.. Das besondere an der Band ist  sowohl die positive Energie, die ihre Songs entfachen als auch ihre Authentizität. Kein  Glammer, kein Glitzer, einfach nur Gefühl und Heavy-Metal – und Bier…
    
Dragonsfire    
CD-Release-Party im JUZ Live Club Andernach

Die Heavy-Metal-Band Dragonsfire kommt am Samstag, 27. Dezember, mit ihrer brandneuen EP „Metal X“ im Gepäck in den JUZ Live Club in Andernach. Im Rahmen
eines Konzerts mit den Bands „Secutor“, „Steelpreacher“ und „Metal Inquisitor“  veröffentlichen Dragonsfire ihr neues Machwerk exklusiv auf dieser Show.

Gleichzeitig gibt es noch etwas zu feiern und zwar das zehnjährige Bestehen des hessischen  Vierers. Gegründet wurde die Heavy-Metal Band nämlich am 1. Januar 2005, also noch ein Grund mehr für ein besonderes Konzert, das vor allem zwei Dinge bieten soll: Qualität und  jede Menge Spaß. Wer schon mal vorab hören will, wie das neue Dragonsfire-Material klingt,  hat die Möglichkeit auf Youtube in einem Track reinzuhören oder unter www.dragonsfire.de gleich die ganze CD vorzubestellen. Karten für die Release-Show gibt es beim JUZ Live Club Andernach, bei Eventim sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
    
Secutor    
    
„Secutor“    aus    Koblenz    haben    sich    ganz    dem    Thrash-Metal    der   80er-Jahre    verschrieben.      Entsprechend    mitreißend    sind    auch    ihre   Konzerte:    Kompromisslose   Energie    und      Geschwindigkeit    verpackt    in   Röhrenjeans    und    weiße   Adidas-Sneaker.    Auf    dem      diesjährigen    „A   Chance    for    Metal-Festival    Andernach“    hatte    die    Band    bereits    ihr      Potenzial    unter    Beweis    gestellt.        
Am    Samstag,    27.    Dezember,    kehren    „Secutor“    an    den    Tatort   zurück    und    spielen      gemeinsam    mit    „Steelpreacher“,    „Dragonsfire“   und    „Metal    Inquisitor“    ein    Konzert      anlässlich    der    CD-Releaseparty   von    Dragonsfire,    die    an    diesem    Abend    exklusiv    ihr    neues      Album    „Metal    X“    veröffentlichen.   

Der Underground von Heute sind die Etablierten von Morgen!

Und... OHNE METAL MACHT ES KEINEN SPASS!!!

\m/


Veranstaltungsort

Standort:
JUZ Live Club - Webseite
Straße:
Stadionstraße 88
Postleitzahl:
56626
Stadt:
Andernach
Land:
Germany

Beschreibung

juz-gif.gif
Das Jugendzentrum ist eine Einrichtung des Jugendamtes der Stadt Andernach. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.