Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


E-MailDruckenExportiere ICS

VAN CANTO

Veranstaltung

Titel:
VAN CANTO
Wann:
Sa, 9. April 2016
Wo:
Musikzentrum Nord - Hannover
Kategorie:
Konzert-Tour

Beschreibung

VAN CANTO überraschte die Metalszene 2006 mit ihrem revolutionären Ansatz, Metal nur mit Drums und Stimmen zu performen. 9 Jahre später, nach 5 Alben mit Top20-Charteinstiegen in Deutschland, ausverkauften Headliner-Touren in Europa und Festivalshows von Wacken bis Australien, startet Van Canto nun ein neues Kapitel in der Geschichte des „Metal A Cappellas“: Vocal Metal Musical.
„Vocal Metal Musical entwickelt das, was Van Canto auszeichnet, konsequent weiter. Unsere Stimmen können nicht nur singen und Gitarren imitieren, sie können auch Geschichten erzählen. Wir arbeiten seit 6 Jahren neben Van Canto an diesem Konzept und sind endlich so weit, es auf die Leute loszulassen“, sagt Bandgründer Stef.
Am 11. März 2016 erscheint das Album „Voices of Fire“ bei earMUSIC. Hierfür geht Van Canto eine Kooperation mit dem deutschen Bestseller-Autor Christoph Hardebusch (u.a. „Die Trolle“) ein, dessen neuer Roman „Feuerstimmen“ am 17. März 2016 im Piper Verlag erscheint. Das Hörbuch wird in deutscher Version am darauffolgenden Freitag, den 18. März 2016, bei earMUSIC erscheinen und ist von Leadsänger Sly eingelesen sowie musikalisch von Van Canto untermalt.
„Man kann hier gar nicht sagen, ob unser Album nun die Musik zum Buch ist, oder der Roman das Buch zur Musik. Wir haben hier wirklich Hand in Hand gearbeitet. Unsere Kompositionen haben den Roman beeinflusst und umgekehrt. Wir haben eine eigene Welt erschaffen, es geht um konkurrierende Königreiche, um große Schlachten, um Drachen, Feuer und Barden. Nicht  immer alles bierernst, aber es kracht an allen Ecken und Enden und ist großes Kopfkino, eigentlich wie Van Canto auch“, erklärt Leadsänger Sly, der gemeinsam mit Christoph Hardebusch die Rahmenhandlung des Romans entwarf.
„Die enge Zusammenarbeit mit Van Canto hat zum einen viel Spaß gemacht, zum anderen war sie auch fordernd“, fügt Autor Christoph Hardebusch hinzu. „Beim Zusammenspiel kreativer Kräfte entsteht ein großes Ganzes, das mehr als nur die Summe seiner Teile ist. Geschichte und Musik waren von Beginn an Teil einer Einheit, haben sich gegenseitig beeinflusst und verstärkt.“
Auf dem Konzeptalbum arbeiten Van Canto erstmals mit den London Metro Voices zusammen, die u.a. bei den Soundtracks der Megablockbuster der „Herr der Ringe“-Saga als Chor zu hören sind.
„Es gibt inzwischen gerade im Metal so viel pseudo-symphonisches Material, bei dem es vor allem um möglichst viel programmierte Drums und Orchester aus der Dose zu gehen scheint. Wir wollten ein Album machen, das ausschließlich mit von Menschen erzeugten Sounds arbeitet – entweder von Händen getrommelt oder von vielen Stimmen gesungen“, sagt Drummer Bastian, der auch als Dirigent den verschiedenen beteiligten Chören die Richtung vorgibt.
Der südamerikanischen Fantasy-Künstler Osmar Arroyo steuert dem Album „Voices of Fire“ das Frontcover und zahlreiche Illustrationen bei. „Unser Konzeptalbum soll nicht nur hörbar sein, sondern man soll die wichtigsten Szenen auch wirklich sehen können. Osmar ist ein großartiger Künstler, und setzt unsere Visionen perfekt um“, ist Gitarrensänger Ross begeistert.
Im Anschluss geht die Band 2016 auf Europatour und stellt ihr neues Werk vor.
„Wir werden uns was Besonderes einfallen lassen, um die Songs aus dem Konzeptalbum auch live als Einheit zu präsentieren. Natürlich werden wir auch das normalen Van Canto-Material nicht aus dem Auge verlieren und einige Songs spielen, die es schon lange nicht mehr auf die Setlist geschafft haben“, kündigt Leadsängerin Inga an.

Die Tour wird supported von den Grailknights sowie wechselnden Local Supports und Special Guests.

18.03.2016    Leipzig – Hellraiser (+ Grailknights + Victorius)
19.03.2016    Zlin – Masters of Rock Cafe (+ Grailknights + Winterstorm)
20.03.2016    Prag – Meet Factory (+ Grailknights + Winterstorm)
24.03.2016    London – O2 Islington (+ Grailknights + End of the Dream)
25.03.2016    Tilburg – O13 (+ Grailknights + End of the Dream)
26.03.2016    Vosselaar Biebob (+ Grailknights + End of the Dream)
27.03.2016    Paris – Le Petit Bain (+ Grailknights + End of the Dream)
31.03.2016    Wien – Szene (+ Grailknights + Dragony)
01.04.2016    Pratteln – Z7 (+ Grailknights + Victorius)
02.04.2016    München – Backstage (+ Grailknights + Victorius)
03.04.2016    Stuttgart – Im Wizemann (+ Grailknights + Victorius)  
09.04.2016    Hannover – Musikzentrum (+ Grailknights + Sinbreed)
10.04.2016    Berlin – Lido (+ Grailknights + Sinbreed)
15.04.2016    Oberhausen – Turbinenhalle (+ Freedom Call + Grailknights)
16.04.2016    Hamburg – Markthalle (+ Freedom Call + Grailknights)
17.04.2016    Frankfurt – Batschkapp (+ Freedom Call + Grailknights)

www.vancanto.de 
www.ear-music.net


Veranstaltungsort

Standort:
Musikzentrum Nord - Webseite
Straße:
Emil-Meyer-Straße 28
Postleitzahl:
30165
Stadt:
Hannover
Land:
Germany

Beschreibung

Das MusikZentrum Hannover
Seit August 1993 beschreiten wir als gemeinnützige GmbH einen neuen Weg in der Jugend- und Musikförderung. Über stilistische Grenzen hinweg haben Musikerinnen und Musiker die Möglichkeit mit Kollegen und Kolleginnen zusammen zu kommen, Erfahrungen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen, zu üben und natürlich zu musizieren. Das MusikZentrum stellt unter Leitung des Geschäftsführers Holger Maack ein bundesweit einmaliges Projekt dar und verfügt an seinem Hauptsitz über zwei Gebäude, in denen Veranstaltungen, Seminare, Workshops, Theateraufführungen und Studioaufnahmen stattfinden. Zusätzlich werden in fünf umgebauten, ehemaligen Luftschutzbunker und öffentlichen Toiletten insgesamt 57 Übungsräume an Bands vermietet.
In den Räumen des MusikZentrum befinden sich zur Zeit die Geschäftsstellen der Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen, Das Rockbüro Hannover und die Deutsche Rockmusik Stiftung.
Die MusikZentrum gemeinnützige GmbH finanziert sich aus Zuschüssen der Stadt Hannover (Fachbereich Soziales, Fachbereich Bildung und Qualifizierung), Zuwendungen von Stiftungen, durch Spenden und zum großen Teil durch Gebühren, Übungsraummieten und andere eigene Einnahmen. Unsere Arbeitsbereiche sind:
Veranstaltungen
Probenbühne
Tonstudio
Übungsräume
Musiktheater
Seminare/Unterricht/Workshops
Beratung
Layoutservice

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.