• Home
  • Hörspiele & Bücher
  • Bücher
  • PAUL DUNCAN (Hrsg.) - Alfred Hitchcock. Sämtliche Filme

PAUL DUNCAN (Hrsg.) - Alfred Hitchcock. Sämtliche Filme


VÖ: 23.04.19
(Taschen Verlag)

Genre:
Bildband, Lexikon

Homepage:
TASCHEN VERLAG

Geschrieben von Monika Gnittke

Filmlexikon oder Bildband, könnte man sich angesichts des knapp 690 Seiten starken Bandes „Alfred Hitchcock. Sämtliche Filme“, von PAUL DUNCAN (Hrsg.) der kürzlich im Taschen Verlag erschienen ist, fragen.
Es ist beides.
Dem Hauptteil, der Beschreibung der Werke, geht ein Abschnitt mit rund 220 Seiten voraus, der sich dem Werdegang und den Eigenheiten des Meisters widmet wie seiner Angst vor dem Fallen, die in zahlreichen seiner Filme thematisiert wird, so in „Saboteure“, „Über den Dächern von Nizza“, „Vertigo“ oder „Der unsichtbare Dritte“.
Der Werdegang Hitchcocks ist in drei Zeitabschnitte von 1925-1939, 1940-1954 und 1954-1076 unterteilt, ebenso die Liste der Filme, so dass die drei Abschnitte mit „Irrgarten der Leidenschaft“, „Rebecca“ und „Das Fenster zum Hof“ beginnen. Es scheint nur logisch, dass die letzten Seiten des Buches einer ebenfalls vollständigen chronologischen Auflistung aller Cameo-Auftritte des Regisseurs in seinen Filmen vorbehalten sind.
Die Kapitel zu den einzelnen Filmen beginnen jeweils mit einer Übersicht zu den wichtigsten Filmdaten wie Erscheinungsjahr, Buch, Kamera, Schnitt etc. sowie einer Abbildung des Filmplakates.
Es folgt ein kurzes, reichbebildertes Kapitel über den Film mit einer Infobox zu einem wichtigen Aspekt des Films, einem/r Hauptdarsteller/in, der Musik, Kameraführung oder dem Drehbuch.
Bekanntermaßen macht der Taschen Verlag gern durch aufwändige Buchgestaltung von sich reden, insbesondere bei großformatigen Bildbänden. Beim vielzitierten „Master of Suspense“ ist es daher nur folgerichtig, das Buch schlicht zu halten und die umfangreiche Auswahl an Szenenfotos, Filmplakaten und Behind-the-scene-Aufnahmen wirken zu lassen. Auch bei der Einbandgestaltung, hat der Taschen Verlag das richtige Maß gefunden und inszeniert mit dem Leineneinband und einem nur zwei Drittel der Buchhöhe bedeckenden Schutzumschlag zugleich noch das zu Hitchcock passende Augenzwinkern.
Fazit: Auch wenn die Literatur über einen der wichtigsten, mit Sicherheit aber den bekanntesten Regisseur der Filmgeschichte ganze Bibliotheken füllen dürfte, ist diese Gesamtübersicht sicher nicht überflüssig.
Das Format ist noch handlich zu nennen, der Preis von 30 Euro durchaus erschwinglich und so ist das Buch vor allem für Hitchcock-Einsteiger eine lohnende Anschaffung.

 

Gebundene Ausgabe: 688 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3836566818
ISBN-13: 978-3836566810

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.