• Home
  • Hörspiele & Bücher
  • Bücher
  • ZLATAN IBRAHIMOVIC - Adrenalin: Was ich noch nicht erzählt habe

ZLATAN IBRAHIMOVIC - Adrenalin: Was ich noch nicht erzählt habe


VÖ: 31.03.22
(Malik)

Genre:
Biografie

Homepage:
ZLATAN IBRAHIMOVIC

Geschrieben von Monika Gnittke

ZLATAN IBRAHIMOVIĆ gehört ohne Zweifel zu den schillerndsten Protagonisten im internationalen Fußball und bekanntermaßen auch zu den polarisierendsten. Er gilt als extrem selbstbewusst und manchen auch als überheblich und arrogant.

Nach seiner ersten Biografie „Ich bin Zlatan Ibrahimovic“, für die er dem schwedischen Journalisten und Autor David Lagercrantz seine Geschichte erzählte, hat er nun in Zusammenarbeit mit dem italienischen Journalisten Luigi Garlando seine zweite Biografie vorgelegt.
Die erste Biografie erzählt eine klassische Aufstiegsgeschichte von dem Sohn jugoslawischer Einwanderer, der im Malmöer Vorort Rosengård, einem sozialen Brennpunkt, aufwächst, in Hinterhöfen seine Liebe zum Fußball entdeckt und es schließlich in die erste Riege des internationalen Fußballs schafft. Im hier vorliegenden zweiten Buch „Adrenalin – Was ich noch nicht erzählt habe“ geht es mehr um den Fußball und eben um dieses titelgebende Hormon, das für IBRAHIMOVIĆ die Antriebsfeder der meisten seiner Entscheidungen ist.
Für das Adrenalin ist er in die USA gegangen, so sagt er jedenfalls und für das Adrenalin ist er nach Europa zurückgekehrt.
Zlatan ist immer noch Zlatan. Sein Selbstbewusstsein hat nichts eingebüßt. Schon der Anfang des Buches lässt daran keinen Zweifel: „Okay, ich füge mich meinem Schicksal. Ich bin ein Gott, aber ein Gott, der älter wird.“ Oder auch Sätze wie „Der beste Moment um zu schießen, ist der, wenn Ibra beschließt zu schießen.“
Aber IBRAHIMOVIĆ ist inzwischen 40 Jahre alt und er hat etwas, was man dem ersten Anschein nach nie bei ihm vermutet hätte. Er hat Angst. Das Karriereende, auch wenn er es nach Kräften hinausschiebt, rückt näher und damit die Frage, die sich jeder Profifußballer irgendwann stellt. Was kommt danach? Mit dieser Angst oder sagen wir Ungewissheit geht der Schwede extrem offen um. Überhaupt wirkt er erstaunlich reflektiert. Natürlich bekommen die Größen des Fußballs wie schon im ersten Buch ihr Fett weg, aber ZLATAN IBRAHIMOVIĆ nimmt auch sich selbst in die Pflicht und geht offen mit eventuellen Fehlern um. Dabei ist ihm, was schon im ersten Buch deutlich wurde, Authentizität extrem wichtig. „Mach Fehler, lerne daraus, du wirst weitere Fehler machen, aber bleib du selbst.“
Der Klappentext bringt es auf den Punkt: „Dies ist nicht das Evangelium eines Gottes, sondern das Tagebuch eines vierzigjährigen Mannes […].“

Auch diese zweite Biografie liest sich extrem flüssig und angenehm, allerdings geht es hier wesentlich mehr um den Fußball. Bei der Fülle an Namen, vor allem auch aus der italienischen Liga, ist eine gewisse Affinität zu diesem Sport durchaus von Vorteil. Ein lesenswertes Buch über einen Superstar, dem bei allem manchmal übersteigert wirkendem Selbstbewusstsein durchaus bewusst ist, dass auch er nur ein Mensch ist.

Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 288 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3890295649
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3890295640


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.