• Home
  • Hörspiele & Bücher
  • Hörbücher
  • HOLLY BLACK, CASSANDRA CLARE - Magisterium 03 - Der Schlüssel aus Bronze

HOLLY BLACK, CASSANDRA CLARE - Magisterium 03 - Der Schlüssel aus Bronze

VÖ: bereits veröffentlicht
(Lübbe Audio)

Homepage:
LÜBBE AUDIO

Klapptext:

Einer von euch wird scheitern,
einer von euch wird sterben
und einer von euch ist bereits tot.

Nach den Ferien veranstaltet die Schule eine Feier für Call, Aaron und Tamara, weil sie den Feind des Todes abgewehrt haben. Doch noch während der Party greift ein Unbekannter sie an. Wer steckt hinter dem Anschlag? Auf der Suche nach Antworten treffen die drei unter der Erde erneut auf den Verschlungenen. Sie ahnen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis der zweite Teil der schrecklichen Prophezeiung wahr wird, die er ihnen im ersten Schuljahr mit auf den Weg gegeben hat.

Gelesen von: Oliver Rohrbeck

Kritik:

Nach einem Jahr Wartezeit halten Callum Hunt und das Magisterium erneut Einzug in den heimischen CD-Player: Nach den Ferien kehren die Freunde Callum, Tamara und Aaron zurück ins Magisterium, der unterirdischen Magierschule, um ihr drittes Schuljahr zu beginnen. Auf einer Feier zu ihren Ehren wird jedoch ein Anschlag auf Calls Leben verübt und eine Mitschülerin wird ermordet. Obwohl die Lehrer alles tun, um Call zu schützen und den Mord aufzuklären, stellen die drei Freunde verbotenerweise auf eigene Faust Nachforschungen an, um den in den eigenen Reihen vermuteten Spion sowie den Schuldigen zu finden. Verbindet sie doch neben ihrer Freundschaft und Calls und Aarons magische Verbindung als Makaris – Chaos-Magier, die gegenseitig ihren Gegenpol bilden, -  Calls schreckliches Geheimnis: Call trägt die wiedergeborene Seele des toten Constantine Maddens, dem Feind des Todes, in sich. Ein Umstand, der unbedingt geheim gehalten werden muß, insbesondere vor den erwachsenen Zauberern. Da diese nicht die volle Wahrheit erfahren dürfen, laufen deren Ermittlungen ins Leere und Calls Sicherheit ist weiterhin bedroht. Jeder ist verdächtig und bald weiß Call nicht mehr, wem er vertrauen kann. Die undurchsichtige und etwas unheimliche Anastasia Tarquin, Präsidiumsmitglied am Magisterium, scheint sich darüber hinaus auf merkwürdige Weise für Callum zu interessieren. Die Nachforschungen der drei Freunde führen sie einmal mehr in die Tiefen des unterirdischen Höhlenlabyrinthes des Magisteriums, in dem sie auf alte Bekannte und unheimliche Gegener treffen. Über allem schwebt unheildrohend noch immer die Prophezeiung: „Einer von euch wird scheitern, einer von euch wird sterben und einer von euch ist bereits tot.“ Und auf schreckliche Weise scheint sich ein weiterer Teil der Prophezeiung zu erfüllen… In Band 3 der Reihe um das Magisterium sind Callum und seine Freunde in ihrem dritten Ausbildungsjahr deutlich gereift. Die Autorinnen zeichnen weiter ein charakterlich ausgereiftes und schlüssiges Bild der Protagonisten, die sympathischer- und glaubhafterweise alles andere als perfekt sind, mit ihren alten Dämonen zu kämpfen haben, sich aber deutlich nach vorn entwickeln. Das betrifft sowohl ihre magischen Fähigkeiten als auch ihre Entwicklung als ganz normale Teenager. Plötzlich stehen für Call Dates mit Mädchen zur Debatte, genauso wie Eifersucht, was zu netten sowie erfrischenden Situationen führt. Die Stimmung entwickelt sich trotzdem weiterhin düsterer und auch die tragischen und mitunter recht grausamen Ereignisse zeigen deutlich, daß nicht nur die Protagonisten gereift sind, sondern auch das Hörer-Alter der jugendlichen Zielgruppe für diesen Roman gegenüber Band 1 deutlich nach oben gegangen sein dürfte. Darüber hinaus führen die Autorinnen die Handlung nach wie vor in einer phantasievoll gestalteten Umwelt spannend und gut durchdacht weiter, Ereignisse greifen ineinander und fügen sich immer mehr zu einem großen, schlüssigen Ganzen. Ab einem gewissen Zeitpunkt ahnt der Hörer zwar bereits, wer der gesuchte Spion am Magisterium ist, dennoch ergeben sich zum Schluß dramatische, emotional intensive und unerwartete Wendungen, die in einem absoulten Cliffhänger enden und den Hörer aufgewühlt und etwas perplex zurück lassen. Leider heißt es nun wieder ein Jahr warten, bis der nächste Band in deutschen (Hör-) Bücherregalen zu finden sein wird. Auch dieses mal liest Oliver Rohrbeck mit seiner sympathischen und angenehmen Stimme das Hörbuch ein und vermag es ohne viel übertriebene Stimmenverstellung und ohne störendes Overacting den handelnden Personen Leben und Charakter einzuhauchen.

Fazit: Gelungene und phantasievolle Fortsetzung der Story um die Magierschule, die sich endlich etwas deutlicher vom Vorbild und dem vielbemühten Vergleich mit „Harry Potter“ abgrenzt und mit überzeugenden Protagonisten, die einem längst ans Herz gewachsen sind. Klare Empfehlung für jugendliche Hörer ab 14 auf der „nach oben offenen Höralter-Skala“.

8 von 10


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.