• Home
  • Hörspiele & Bücher
  • Hörspiele
  • DIE WEISSE LILIE - Krieg in Boston - Staffel 2

DIE WEISSE LILIE - Krieg in Boston - Staffel 2

VÖ: 26.01.18
(Folgenreich)

Homepage:
DIE WEISSE LILIE

Klapptext:

Die Hörspielserie DIE WEISSE LILIE vereint gekonnt die Genres Actionthriller und Politkrimi. Sie überzeugt mit hervorragenden Sprechern, einem eigens komponierten Soundtrack sowie einem unvergleichlich lebendigen Sounddesign. Spannend geschrieben und absolut hörenswert – ein wahrer Blockbuster fürs Ohr.

 

Sprecher: Kapitel 1

Erzähler – Mark Bremer
Daniel Porter – Martin Sabel
Henry Miles – Stephan Benson
Samuel Haden – Timo Kinzel
Frank Monroe – Holger Mahlich
Michael Howard – André Beyer
Carol Nolasco – Sonja Szylowicki
Lamar Johnson – Sascha Rotermund
Iris Fairchild – Ulrike Johannson
Sean Mitchell – Achim Buch
Jerry Finnigan – Tim Knauer
Samira Barzani – Céline Fontanges
Peter Flemming – Volker Hanisch
Neil Bennet – Konstantin Graudus
Chloe Farell – Vanida Karun
Yusuf Browning – Martin May
Dr. Irvine – Michael Bideller
Ean – Kai Henrik Möller
Sekretärin – Manuela Bäcker
Pilot – Achim Schülke
Chris – Jens Wendland
Kellner – Marc Bargmann
Nachrichten – Manuela Bäcker

Sprecher: Kapitel 2

Erzähler – Mark Bremer
Daniel Porter – Martin Sabel
Henry Miles – Stephan Benson
Samira Barzani – Céline Fontanges
Lamar Johnson – Sascha Rotermund
Carol Nolasco – Sonja Szylowicki
Jerry Finnigan – Tim Knauer
Samuel Haden – Timo Kinzel
Chloe Farell – Vanida Karun
Michael Howard – André Beyer
Miss Kingsani – Dela Dabulamanzi
Greg Huxley – Tilman Borck
Anne Riley – Dagmar Dreke
Eric Rogers – Gerhart Hinze
Peter Flemming – Volker Hanisch
Andrew Carter – Robert Missler
Aaron Curtis – Wolfgang Riehm
Moderatorin Konferenz – Kerstin Draeger
Moderatorin TV-Show – Julia Casper
Selbstmordattentäter – Johannes Semm
Terroristen – Andreas Birnbaum, Carsten Krabbe
Krankenschwester – Alianne Diehl
Julie – Katja Keßler
Polizistin Flughafen – Deborah Mock
Security Konferenz – Kai Henrik Möller
Ajamu – Benjamin Oechsle

Sprecher: Kapitel 3

Erzähler – Mark Bremer
Michael Howard – André Beyer
Daniel Porter – Martin Sabel
Henry Miles – Stephan Benson
Jerry Finnigan – Tim Knauer
Samuel Haden – Timo Kinzel
Iris Fairchild – Ulrike Johannson
Sean Mitchell – Achim Buch
Craig Austin – Johannes Berenz
Nancy Reedman – Katrin Decker
Frank Monroe – Holger Mahlich
Carol Nolasco – Sonja Szylowicki
Marcus Calmond – Norman Matt
Nick – Nicolas König
Russell – Joachim Kretzer
Dylan – Marios Gavrilis
Tom – Olaf Reichmann
Charles Bané – Clemens Gerhard
Nachrichtensprecherin – Susanne Sternberg
US-Präsident – Robin Brosch
Scott – Sven Matthias
Aufsicht – Dirk Hardegen
Techniker – Henning Sund
Mike – Benjamin Oechsle

Kritik:

Mit „Krieg in Boston“ verfolgt man die bereits angebrochene Handlung sehr geradlinig und führt diese stimmig und mit gleichbleibenden Tempo fort. Der Schauplatz hat sich nun nahezu gänzlich nach Boston verlagert, wo die Handlung nun noch ein wenig kompakter und geballter vorangetrieben wird. Man bleibt dem Genre Polit-Thriller auch hier treu zeichnet ein kompaktes Bild aus Verfolgung, und Verrat. Zeugen auf der Flucht. Geheimdienstaktivitäten, Mordanschläge und die über allem schwebende Frage nach dem Warum bestimmen die dieses Boxset. Die 195 Spielminuten sind gut und kurzweilig angelegt. Man versteht es auch hier meisterlich das Tempo mit spannenden Momenten deutlich voran zu treiben, wenn man als Hörer der Empfindung anheim fällt, dass es gerade etwas träge wird. Genau dann sind die fast schon eruptiven Action Szenen eine willkommene Abwechslung in der sehr informationsdichten Storyline. Natürlich beendet man auch hier die Geschichte mit einem Cliffhänger, der aber bereits jetzt verdeutlicht, dass man lediglich eine neues Kapitel in der „Weissen Lilie“ erwarten darf. Das Sounddesign ist wieder einmal sehr gelungen, kompakt und detailverliebt. Glasklar produziert braucht man sich vor Genregrößen definitiv nicht zu verstecken. Kino für die Ohren, das keinerlei Anlass zur Kritik bietet. Bei den Sprechern von der teilweise eher zweiten Garde zu sprechen wäre sicherlich unfair, leisten diese hier schließlich eine ausgesprochen zufriedenstellende Performance. Nichts desto trotz sind es eher ruhige, meist unauffällige Stimmen, die hier durch uns durch die Handlung begleiten.
Fazit: Das hier geschnürte Paket aus drei Hörspielfolgen kann zur Gänze überzeugen. Eine dichte Verschwörungstory, eine kinoreife Vertonung und tolle Sprecherleistungen sorgen für freudige Erwartung auf die Fortsetzung. „Die Weisse Lilie“ bringt definitiv komplexe und sehr durchdachte Thrillerkost in dieses sonst von Einzelfolgen dominierte Genre. Nichts zum nebenbei hören. Dafür ist die Handlung zu vielschichtig. Das Preis-Leistungs Verhältnis ist in jedem Falle superb. 8,5 von 10 Punkte Gut gemacht und weiter so.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen