• Home
  • Hörspiele & Bücher
  • Hörspiele
  • JOHNNY SINCLAIR - 01 - Beruf Geisterjäger

JOHNNY SINCLAIR - 01 - Beruf Geisterjäger

VÖ: bereits veröffentlicht
(Folgenreich)

Homepage:
FOLGENREICH

Klapptext:

Ich kann sie sehen! Wirklich sehen! Geister, Dämonen, Gespenster. Sie lauern in dunklen Nischen und Ecken, treiben ihr Unwesen … überall. Doch ich stelle mich ihnen entgegen und mache dem Spuk ein Ende. Ich bin Johnny. Johnny Sinclair. Und ich will Geisterjäger werden.

 

Sprecher:

Johnny Sinclair - Dirk Petrick
Erasmus von Rothenburg - Wolf Frass
Cécile - Lène Calvez
Russell Moore - Leon Blaschke
Mrs Cartwright - Carmen-Maja Antoni
Mr Hopps - Bert Franzke
Barty Bell - Tim Kreuer
Alfie Foster: -Sven Plate
Mr Butler - Helmut Zierl
Mrs Adams - Ursula Sieg
Millie Edwards - Sarah Madeleine Tusk
Malcolm Sinclair - Johannes Steck
Evelyn - Luzie Buck
Busfahrer - Uli Krohm

Kritik:

In der Schwemme an Büchern und Hörspielen um John Sinclair greift man nun auf ein Publikum zurück, das bisher noch nicht im Fokus des Lübbe Verlages stand. Das Publikum von morgen nämlich. So ist Johnny Sinclair das Ergebnis des ersten Buches von Autorin Sabine Städing, das nun als dreiteiliges Hörspiel jene Buchvorlage abdecken wird. Zugeschnitten ist die Reihe klar auf die junge Hörerschaft ab 10 Jahren. Entsprechend behutsam geht man mit dem Thema Geister um und entsprechend ist der augenzwinkernde Humor angelegt worden. Die Mischung Geister und Harry Potter (bezogen auf den Schulalltag des jungen Geisterjägers und der Ausrichtung der Charaktere) ist sicherlich keine schlechte. Auch clever ist das Marketing, das hier betrieben wird. Denn Johnny Sinclair ist mitnichten dieselbe Person wie John Sinclair und dies sind nicht dessen Abenteuer aus Kindheitstagen. Denn, Johnny Sinclair, der nicht nur namentlich seinem Idol sehr nahesteht, ist auch dessen größter Fan. So verweist das Hörspiel immer wieder auf John Sinclair, dessen Romane, Waffen und Abenteuer. Clever wie gesagt, denn so schürt man die Lust der jungen Leserschaft auf etwas Neues und somit die Abenteuer des Originals irgendwann einmal zu erleben. Doch zur Machart und den Sprechern. Die Akteure sind alle ganz hervorragend besetzt. Vor allem die Kindersprecher bestechen mit ihren Leistungen, während Totenschädel Erasmusk gesprochen von Wolf Frassk zu weiten Teilen den Erzähler mimt oder eben selbst an den Dialogen teilnimmt. Alle Sprecher agieren tadellos und fabelhaft. Soundtechnisch ist das Hörspiel grundsolide aber nicht genau so überladen wie das große Vorbild um die lieben Kleinen nicht zu überfordern. Man beschränkt sich auf das Nötigste, setzt dies aber perfekt um. Die Handlung an sich entfaltet sich sehr träge. Man führt langsam und behutsam alle wichtigen Charaktere ein, erlebt Johnnys Schultage und begibt sich das erste Mal auf Geisterjagd. Damit endet dann auch die erste Folge bereits, gewürzt mit einem schönen Humor der auch erwachsene Hörer willig lächeln lässt.
Fazit: Ein nett gemachtes Hörspiel für eigentlich jede Altersgruppe. Zwar langsam im Aufbau aber mit viel Charme versehen und verpackt. Selbst Hörer des Originals könnten hier Geschmack finden, auch wenn man thematisch sicherlich viel Belanglosigkeit bietet, die aber auf der anderen Seite perfekt auf das entsprechende Alter 10 Jahre zugeschnitten wurde. 7,5 von 10 Punkte

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen