• Home
  • Hörspiele & Bücher
  • Hörspiele
  • JOHN SINCLAIR - 135 - Ninja, Zombies und Shimada

JOHN SINCLAIR - 135 - Ninja, Zombies und Shimada

VÖ: 20.12.19
(Lübbe Audio)

Homepage:
JOHN SINCLAIR

Klapptext:

Yakup Yalcinkaya hatte uns im Kampf gegen die Ghoul-Sippe Semec zur Seite gestanden! Doch Yakup war mehr als nur ein selbstloser Retter in der Not. Er war ein ausgebildeter Ninja! Nachdem wir atemlos Yakups Bericht gelauscht hatten, beschlossen wir ihm nach San Francisco zu folgen – in den Kampf gegen Jossip Semec und dessen Herrn, den Ninja-Dämon Shimada!


Sprecher:

John Sinclair – Dietmar Wunder
Suko – Martin May
Yakup Yalcinkaya – Jesse Grimm
Shikamaru Yohinori - Peter Weis
Jossip Semec – Tobias Lelle
Shimada – Gen Seto
Mr Oziko – Herbert Tennigkeit
Naoko Oziko – Julia Fölster
Mamiko Tamamoto – Maria KOschny
Dr. Ganasaro – Peter Kirchberger
Helen Price – Kirstin Hesse
Polizist – Wolfgang Häntsch
Durchsage – Lotta Doll
Flggast – Robert Kotulla
Erzählerin – Alexandra Lange
Ansage – Jürgen Holdorf

Kritik:

"Ninja, Zombies und Shimada" besinnt sich anfangs noch ein wenig auf die Ruhe des ersten Teils "Die lebende Legende" und nimmt diese noch eine Weile mit. Eine sehr schöne und super atmosphärische Grundstimmung sind der Lohn. Erst danach schaukelt sich das Hörspiel langsam aber stetig weiter auf. Auch wenn die Inhalte hierbei eher übersichtlich sind und Jossip Semec´s Flucht und die große Schlacht der Ninja die Höhepunkte bilden, besitzt das Hörspiel dennoch eine wunderbare Dynamik dessen Grenzen sich in puncto Spannung immer weiter auf Anschlag schieben. Auch hier wäre der ausgezeichnete neue Soundtrack zu erwähnen. Tolle, sehr stimmungsvolle Stücke, die zudem eine schicke Länge haben. So kann man ganze Szenen mit nur einem Stück beschallen, was eine gnadenlos gute Wirkung hat. Die Effekte sind wieder eine Pracht. Sebastian Breidbach zaubert hier wieder eine cineastischen Szene nach der anderen, die er mühelos aus dem Ärmel zu schütteln scheint. Dabei sind diese an Dichte und Inszenierungsgrad einfach nicht mehr zu toppen. Was bleibt wären die Sprecher, die ebenfalls wieder auf höchsten Niveau liefern. Tolle Stimmen in Verbindung mit tollen Leistungen. Nothing more to say. Eine weitere tolle Folge aus dem Shimada Zyklus, die fesselt und toll unterhält.9 von 10 Punkte

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.