• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • MANTICORA - "The Black Circus Pt. 1 Letters"

MANTICORA - "The Black Circus Pt. 1 Letters"


Image

VÖ: 25.08.06
(Massacre Records)

Homepage:
www.manticora.dk 

Es liegt vor, das mittlerweile fünfte Album der dänischen Prog / Power Metaller und sie haben sich für ein Konzeptalbum entschieden, das von einer Story von H.P. Lovecraft inspiriert wurde. Den Anfang macht "Enter The Carnival", ein richtig bombastisches Intro mit erzählendem Charakter. Danach knallt das Titelstück in einem Mix aus melodischem Speed und Power aus den Boxen, der mich ein wenig an die alten Blind Guardian erinnert. Erneut ein bombastisches Zwischenspiel mit dem Titel "Intunerie I" leitet uns zu "Enchanted Mind" über, wo die Dänen viel Wert auf Melodie mit einer gesunden Portion Härte und ein wenig proggressiven Touch in sich hat. Vor allem Sänger Lars F. Larsen's Organ ist sackstark und die Herren Kristian H. Larsen sowie Martin Arendal verwöhnen uns mit harten Riffs und sehr melodischen Soli. Die nächste Überleitung "Intunerie II" bringt uns zu "Forever Carousel", das mit stark flottem Power Metal beginnt, sich dann aber zu einer meloischen Mid / Up Tempo Nummer entwickelt. Die "Freakshow" ist eine balldesk verträumte Nummer, die so richtig viel Gefühl in sich birgt, wofür danach "Gypsies' Dance Pt. I" so richtig mit harten Riffs startet. Der Song ist ein wahrer Stampfer mit richtig flotten Doublebass Parts. Wieder ein Zwischenspieler "Intunerie III" führt uns zu "Wisdom", ein Track, der viele technisch versierte und Prog und einfühlsame Elemente in sich hat. Danach leitet uns "Intunerie IV" zu "Disciples Of The Entities", das noch mal richtig flott abgeht, aber immer wieder stampfende Technikparts in sich birgt. Vergleichbar wie der Opener mit den alten B.G. endet der erste Teil dieser Konzept CD, deren Fortsetzung Anfang 2007 erscheinen soll. Manticora präsentieren sich hier in absolut bestechender Form und dieses Album macht Apetitt auf mehr.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.