• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • MORTAL LOVE - "Forever Will Be Gone"

MORTAL LOVE - "Forever Will Be Gone"


Image

VÖ: 22.09.06
(Massacre Records)

Homepage:
www.mortallove.com

Mit ihrem dritten Album präsentieren die Norweger um Sängerin Cat ihr neues Werk in Sachen Gothic mit verdammt romantischem Touch. Schon auf den Vorgänger Alben kam Cat's charismatische Stimme wunderbar warm aus den Boxen, was hier noch mal getoppt wird.
Gleich der Opener "I Make The Mistake" ist ein ruhiger Song mit vielen Akustik Klängen und zusätzlichen männlichen Vocals. "Of Keeping The Fire Down" beginnt recht bombastisch, wird dann kurz ruhig, nur um dann wieder voller Bombast fast zu explodieren. Jedoch besitzt der Track wieder diese wundervolle und entzückende Wärme von Cat's Stimme. Eine eher treibende Nummer, die mit vielen Breaks gespickt ist und zudem auch ein paar moderne Klänge in sich birgt ist "While Everything Dies", wo zudem noch deutsche Gesangspassagen mit eingebunden sind. Auch "My Shadow Self" ist eine wunderbare Gothic Nummer mit vielen verträumten Parts, die so richtig zum Träumen animiert. Mit ein paar Samples bestückt und männlichem Sprachgesang leitet uns "In The End Decides" direkt zu "To Choke You Now" über, das sehr emotionsgeladen ist und auch im Radio große Chancen hätte. Rockende Gothic Gitarren paaren sich bei "So I Betray The Mission" mit modernen und elektronischen Elementen zu einer abwechslungsreichen Nummer, "Still It Has Only Just Begun" ist ein wahrhaft balladenhaftes Stück, das nur kurzzeitig einige harte Parts in sich birgt. Der akustische Zwischenspieler "As We Can Not Be One" bringt uns zum letzten und längsten Stück der CD, dem Titelsong mit über sieben Minuten Spielzeit. Auch hier bestechen die Norweger durch fast orchestralen Gothic Rock und dem herrlich aufeinander abgestimmten Gesang von Cat und Basser Lev, der hier sogar fast Death Growls an den Tag bringt.  Eine klassische Goth/Rock Nummer beendet die Trilogie der ersten Mortal Love Alben, aber nicht deren Karriere, denn das, was uns das Quintett hier vorlegt, ist in diesem Genre zu den absoluten Höhepunkten zu zählen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.