RED CIRCUIT - "Trance State"


Image

VÖ: 24.02.06
(LMP Music / SPV)

Homepage:
www.redcircuit.de

RED CIRCIUT spielen, laut Bandinfo, progressiven Metal. Nun ja, ich weiß nicht so recht. Beim Hören der Scheiben kommen mir eher Erinnerungen an DEEP PURPLE (Synthiklänge) und an BLACK SABBATH (Gitarrenarbeit) hoch. Es kann natürlich sein, dass die beiden Begründerbands der Stromgitarrenmusik einfach zu stark „Roots“ sind, so dass auch andere Bands wie PURPLE bzw. SABBATH klingen und somit auch der Vergleich bei RED CIRCUIT trumpft. Aber im Fall von RED CIRCUIT von einer "Prog-Metal-Supergroup" zu sprechen, finde ich etwas den Bogen überspannt: neben voluminösem Gitarrensound wird doch heftig rumgeorgelt – soll heißen, dass die Synthiklänge so manchen guten Song versauen. Wären RED CIRCUIT mit zwei Gitarren am Start, hätte die Band noch etwas dem dominierenden Keyboardspiel entgegen zu setzen gehabt (Gitarrenduelle braucht der Metalhead!) – aber so: nee, nee. Drei richtig schöne Stücke sind auf der CD: “Is It Gold?!“ und  „So Hard To Be Like God“ sowie der Titeltrack „Trance State“. Der Rest der Songs plätschert dahin, ohne nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen. Auch sind die Songs in Summe sehr zurückhaltend gespielt bzw. gesungen, das Asskick-Feeling stellt sich zu keiner Zeit ein. Schade, die Scheibe hätte etwas mehr „Bums“ gebraucht. Wer Combos wie THRESHOLD oder VANDEN PLAS mag, kann mal in die Scheibe von RED CIRCUIT reinhören – andere Metalheads sollten ihr hart erarbeitetes bzw. erspartes Geld für den nächsten, richtigen Heavy Metal Thunder aufheben...

Anspieltipps:
Is It Gold?!
So Hard To Be Like God
Trance State

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen