BATTERED - "Battered"


Image

VÖ: 13.03.06
(Tabu Records)

Homepage:
www.battered.no

BATTERED konzentrieren sich voll und ganz auf Thrash Metal à la THE HAUNTED oder DEW-SCENTED. Nur - das ist das große Manko der Scheibe - der Sound ballert einen nicht an die Wand. Schade, schade – denn der Rest ist einfach nur geil. Megamäßige Thrashriffs zum Mitzocken an der Luftgitarre, eingebettet in einen an die 90er erinnernden Sound. Egal, die Scheibe macht richtig Bock – daher ist der etwas „alternative“ Sound Wurst. Hervorstechend sind drei Thrashgranaten: „New Lament“, „Not One” und “The Dig”. Yes – so brauche ich das. Auch die anderen Kompositionen sind nicht minder schlecht bzw. richtig gut (die Herrschaften schaffen es problemlos, eingängige Leadmelodien aus dem Ärmel zu schütteln), der Silberling hat in Summe nur zwei Schwächen, die da heißen: „Demagog“ und „Industrial Killing“. Aber Wurst. Eindringliche Shouts und ein paar hysterische Screams werden den Songs beigemischt, so dass in Summe die Scheibe gut rüberkommt und somit empfehlenswert ist.

"Battered" ist ein bärenstarkes, zeitgemäßes und mitreißendes Thrash-Album geworden, das wirklich voll auf die Zwölf geht. Mal sehen, was die Thrash-Konkurrenz im Laufe des Jahres noch zu bieten hat – hoffentlich sehen wir BATTERED in den Jahrespolls 2006 als coolen Newcomer wieder. Verdient hätten sie es.

Anspieltipps:
Alles, außer den beiden durchschnittlichen Tracks „Demagog“ und „Industrial Killing
Granaten: “New Lament”, “Not One” und “The Dig”

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen