DEGREE ABSOLUTE - "Degree Absolute"

Geschrieben von Sascha Bulheller
am 26.03.06

Image

VÖ: 06.03.06
(Sensory Alive)

Homepage:
www.degreeabsolute.com

Ganz annehmbar, was Multiinstrumentalist Aaron Bell mit Degree Absolute ins Leben gerufen hat. Zusammen mit Basser Dave Lindemann und Drummer Doug Barey hat sich mittlerweile eine feste Stammbesetzung herausgebildet. Das Trio bietet jedenfalls eine große Spannbreite an diversen Stilen. Man könnte auch von einem musikalischen Chamäleon sprechen. Die Kompositionen bieten alles über Sounds von typischen Vertretern des progressiven Metals wie Fates Warning, über die mehr technisch veranlagten Arrangements von Watchtower,  bis hin zum Jazz. Aber auch Anleihen von Doom und Thrash sind hier zu finden. Degree Absolute schaffen es, diese teils krassen Stile miteinander zu verbinden und unter einen Hut zu bringen. Das Trio besticht durch atmosphärische Klangbilder, Tempiwechsel und allerlei spielerischer Kabinettstückchen. Sie schöpfen aus einer scheinbar unendlichen Inspirationsquelle und haben eine erfrischende Akustik-Leckerei geschaffen,  die mir persönlich sehr mundet. Geschaffen wurde das ganze übrigens von Neil Kernon, der auch schon die Regler für Bands wie u.a. Queensryche, Nevermore oder Kansas bediente....

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen