• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • MELANIE MAU & MARTIN SCHNELLA - Pieces To Remember

MELANIE MAU & MARTIN SCHNELLA - Pieces To Remember


VÖ: 14.12.18
(Eigenproduktion)

Genre:
Akustik, Prog

Homepage:
MELANIE MAU & MARTIN SCHNELLA

Wenn man einen Song covert, hat man grob gesagt zwei Möglichkeiten. Entweder man spielt den Songs möglichst genau nach, dann wird man die Qualität des Originals naturgemäß selten erreichen oder man macht etwas komplett Neues aus der Nummer. Das ist dann kreativ aber das Ergebnis ist dann eben auch Geschmackssache.

Das Duo MELANIE MAU & MARTIN SCHNELLA hat sich für die zweite Variante entschieden und bereits ein Blick auf die Songauswahl macht deutlich warum. Unter den 15 Cover-Songs finden sich nämlich neben Pop-Klassikern wie MADONNAs „Like A Prayer“ und „Sledgehammer“ von PETER GABRIEL u.a. auch „A Touch Of Evil“ von JUDAS PRIEST und „WASTED YEARS“ von IRON MAIDEN.
Am interessantesten sind aber wohl die Songs von Proggrößen wie SPOCK’S BEARD, TRANSATLANTIC oder AYREON. Diese bekommen im akustischen Gewand ein völlig neues Gesicht. Sicher wird es hier auch am ehesten Fans geben, die mit den Versionen weniger anfangen können. Wer aber nicht gerade mit Scheuklappen durch die Musikwelt läuft, wird „Pieces To Remeber“ zumindest unvoreingenommen hören und dann stellt sich der Spaß am Entdecken sehr schnell ein.
Mein Highlight ist übrigens „I Can’t Fight This Feeling“ von REO SPEEDWAGON. Eigentlich totgespielt, bekommt die Nummer durch die Stimme von MELANIE MAU neues Leben eingehaucht und ist für mich so tatsächlich wieder hörbar geworden. Dafür meinen speziellen Dank.

8/10



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen