WALTER TROUT - Survivor Blues


VÖ: 25.01.19
(Mascot Label Group)

Genre:
Blues

Homepage:
WALTER TROUT

Nach seiner schweren Lebererkrankung im Jahr 2014 ist WALTER TROUT tatsächlich nochmal voll durchgestartet und veröffentlicht nach zwei Studio-Alben und einem Livemitschnitt nun mit „Survivor Blues“ eine spezielle Sammlung von Coverversionen. Speziell deshalb, weil hier nicht die bekannten Standards zum Besten gegeben werden, sondern vergessene Perlen, die von TROUT neu arrangiert und mit seinem persönlichen Sound versehen wurden.

Nun muss ich zugeben, dass ich zwar gerne Blues höre aber bei weitem kein wirklicher Kenner der Szene bin. So sind mir Namen wie JIMMY DAWKINS, SUNNYLAND SLIM oder OTIS RUSH leider unbekannt und lediglich JOHN MAYALLs „Nature’s Disappearing“ sorgt für bekannte Klänge. Es macht aber natürlich auch den Reiz dieses Albums aus, das aufgrund der mir unbekannten Nummern gar nicht wie ein Cover-Album anmutet.

Für mich gibt es hier „nur“ 12 begnadete Bluessongs, die den Kenner ebenso begeistern werden wie den Gelegenheitshörer. Das der ehemalige DOORS-Gitarrist ROBBY KRIEGER, in dessen Studio auch die Aufnahmen stattfanden, bei „ Goin‘ Down The River“ einen Gastauftritt hat, ist da nur das bekannte I-Tüpfelchen.

8,5/10

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen