SACRED REICH - Awakening


VÖ: 23.08.2019
(Metal Blade Records)

Style: Thrash Metal

Homepage:
SACRED REICH

Zwar liegt die 'Ignorance'/'Surf Nicaragua'/'The American Way'-Phase schon fast drei Dekaden zurück, doch lässt sich für SACRED REICH zumindest attestieren, dass sie es immer noch können. Obwohl die Arionza-Truppe mit 'Awakening' weder an die Klasse erwähnter Genretrüffel heranreicht, noch direkt in deren Wind-Schatten liegt, offenbart sich 'Awakening' mit seinen acht neuen Songs tatsächlich als Erwachen aus langem Ruheschlaf. Gitarren und Schlagzeug technisch ist alles im grünen Bereich. Bei aller Härte überraschen SACRED REICH mit einigen zuckersüßen Melodien und scharfkantigen Riffs, die kaum eine Band auf dem Traditions-Metalsektor besser hinbekommen würde. Trotz intensiver Live-Shows in der Vergangenheit tat sich auf studiotechnischer Ebene lange zeit nichts, nun ist es gelungen ein vollständiges Studiowerk einzutrümmern, das SACRED REICH heute mehr denn je als ausgereifte vielseitiger denn je komponierende Thrashband zeigt, deren Wurzeln aller Änderungen zum Trotz vollständig erkennbar sind.

Provokativ gefärbte Thrashgranaten durchschlagskräftiger Breitenwirkung vom Typ „Salvation“, „Manifest Reality“, „Killing Machine“ oder „Something To Believe“ wo Shouter Phil Rind gesanglich vielleicht nie besser klang (!) zeigen, dass mit SACRED REICH trotz geschlagenen dreiundzwanzig Jahren Studioabstinenz parallel zum Livesektor immer noch fett zu rechnen ist. Bis in jede Faser trendfrei rumpelnder Oldschool Thrash, der kein Echtheitszertifikat braucht. - W(h)ellcome Back, SACRED REICH! 8,5/10

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen