• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • TOXIC HOLOCAUST - Primal Future: 2019

TOXIC HOLOCAUST - Primal Future: 2019

10 toxicholocaust

VÖ: bereits erschienen
(eOne)

Style: Speed / Thrash Metal

Homepage:
TOXIC HOLOCAUST

Eigentlich hatte Joel Grind TOXIC HOLOCAUST nur als Ein.Mann Projekt geplant, doch über die Jahre haben sich die Amis zu einer festen Größe in der Speed / Thrash Metal Sparte entwickelt.
Mit „Chemical Warlords“ geht es auch gleich geradling nach vorne im speedigen Bereich und das klingt so richtig nach old school. So auch in „Black Out the Code“, das ist geil auf die coolen 80'er getrimmt und fegt mir Speed Salven um die Ohren.“New World Beyond“ macht das etwas anders, denn die Nummer pumpt Mid Tempo Thrash aus den Boxen und danach gibt es mit „Deafened by the Roar“ sogar eine richtig rotzige Attitüde zu hören. Dann geht es aber wieder auf die Speed Metal Schiene der 80'er und so prasselt „Time's Edge“ auf mich nieder, gefolgt vom Titelstück, das nach einem etwas längeren Sample wieder im Mid Tempo angesiedelt ist. In flotter Manier kickt „Iron Cage“ dann wieder voll in den Arsch, während sich „Controlled by Fear“ im Up Tempo Thrash Groove breit macht. Geiler Bass, Speed Metal und auch Mid Tempo Gestampfe, das ist in „Aftermath“ vereint und das finale „Cybernetic War“ hat sogar klassische Metal Einflüsse in sich.
TOXIC HOLOCAUST machen richtig gute old school Mucke, die sich lohnt zu hören, die aber auch nichts übermäßig neues bietet, daher sind das sehr gute 7,5 von 10 Punkten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen