• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • PSYCHOTIC WALTZ - The God Shaped Void

PSYCHOTIC WALTZ - The God Shaped Void


VÖ: Bereits erschienen
(Inside Out)

Style: Progressive Metal

Homepage:
PSYCHOTIC WALTZ

Über die amerikanische Progressive Metal Institution viele Wort zu verlieren, wäre wie Eulen nach Athen zu tragen. 1986 gegründet nahmen die Kalifornier in den 90ern vier in Fankreisen sehr geschätzte Alben auf. Seit 2011 ist das Quintett aus San Diegowieder live aktiv.

Das Comebackalbum 'The God Shaped Void' ist das fünfte Album ihrer nicht gerade höhepunktarmen Diskografie.Beim Opener „Devils and Angels“ setzten nach einem atmosphärischem Beginn für PSYCHOTIC WALTZ ungewohnte Stakkato-Eruptionen ein. Vocalist Devon Gray klingt beschwörend wie einst, muss aber leider gegen zu laut abgemischte Gitarren ankämpfen. In den meditativeren Passagen kommt seine Stimme besser zur Geltung. Die folgenden Songs „ Stranded“, „Back To Black“ und „All The Bad Men“ sind für PSYCHOTIC WALTZ Verhältnisse unerwartet düster, eingängig und refrainbetont ausgefallen – handwerklich gut gemacht, aber mir fehlt hier ein wenig die einstige Extravaganz im Songwriting, die Alben von 'A Social Grace' bis 'Bleeding' nachhaltig geprägt und unverwechselbar gemacht hat. Besser an die Klassiker anknüpfen können die folgenden „While The Spiders Spin“, „The Fallen“, „Pull the String“ und „Demystified“ (düstere Halbballade), die letzten beiden werden zudem durch Querflöteneinsatz veredelt. All jene Stücke fallen deutlich abwechslungsreicher aus und stellen die stärksten Songs des Comeback-Albums dar. Mit „Sisters Of The Dawn“ folgt ein Song mit modernem, aber dennoch spannendem Songaufbau, in dessen Strophen Devon Graves aggressiver und tiefer wie gewohnt singt. „In the Silence“ hätte auch auf Mosquito gepasst und lässt das Album in meditativer Stimmung ausklingen.Insgesamt knüpft The God Shaped Void in einigen Momenten an das letzte Album Bleeding an, fällt aber deutlich düsterer und eingäniger aus. Wären die ersten vier Songs nicht, würde die Bewertung noch deutlich höher ausfallen. 8/10

Geschrieben von Melissa Hart

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.