Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


BRUNHILDE – Choir Boy

06 Brunhilde

VÖ: 26.06.20
(SAOL)

Genre:
Metal-Punk

Homepage:
BRUNHILDE

BRUNHILDE, ein sich mit Macht erheben wollendes Duo aus Fürth um Sängerin Caro Loy und Gitarrist Kurt Bauereiß überlässt offenbar nichts dem Zufall. Eine Promo-Mappe, wie ich sie seit gut einem Jahrzehnt nicht mehr vorliegen hatte, beinhaltet nach den CD’s „Dollhouse“ (2015) und „Behind My Mind“ (2017) das nächste musikalische Schaffen in Form der als Digipack aufgelegten EP „Choir Boy“. Diese Wiederrum wurde von Charlie Bauerfeind (BLIND GUIARDIAN, HELLOWEEN) produziert und wartet mit vier Stücken als Appetizer für einen kommenden neuen Longplayer auf. Bis auf die hörenswerte, aber hier völlig aus dem musikalischen Rahmen fallende Piano-Ballade „It’s All Lies“ (übrigens mit Bastian Engel von VAN CANTO am Flügel) basieren die restlichen Stücke auf Punksound, der wie schon beim Vorgänger mit Heavy Rock/Metal-Gitarren und Beats aufgehübscht wurde. Caro agiert stimmlich sehr variabel und ähnelt hierbei Sandra Nasić (GUANO APES), was besonders deutlich beim rumpelnd treibenden „When You Were Born (I was Already Dead)“ rüberkommt und die Kombo einen dadurch noch schwerer einordnen lässt. Der Ur-Punker wird ihren Songs den ausgestreckten Mittelfinger zeigen, der Metaller sich mit Graus abwenden und übrig wird der Alternativ Rock/Crossover Fan bleiben, der Bands wie den GUANO APES oder SKUNK ANANSIE hinterher heult.

Punkte: 7/10

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.