BLAZING RUST - Line Of Danger


VÖ: 24.04.2020
(Pure Underground Records)

Style: Heavy Metal

Homepage:
BLAZING RUST

Ließ das 2017er Debüt 'Armed To Exist' oft den einem direkt ins Gesicht springenden Dynamikfaktor vermissen, haben sich bei der St. Petersburger Heavy Metalcombo BLAZING RUST mittlerweile recht gravierende Veränderungen ergeben. Das Songmaterial klingt vielfach ausgereifter. BLAZING RUST, fühlen sich nach wie vor im klassisch Riffbetontem Hard Rock und Heavy Metal von Größen wie MOTÖRHEAD, OZZY OSBOURNE, BLACK SABBATH, DIO, JUDAS PRIEST, AXEL RUDI PELL, DOKKEN, KEEL, oder 80er- NWOBHM im Stil von IRON MAIDEN, SAXON, TYGERS OF PAN TANG, VARDIS etc. zu Hause.

Acht vielseitige Songs klassisch riffbetonten Heavy Metals hat die Truppe aus St. Petersburg für die auf Traditionsklänge schwörenden Fangemeinde in Stahlform gegossen, die anno 2020 deutlich aufzeigen, dass BLAZING RUST einen immensen Entwicklunssprung hinter sich haben. Zum Inhalt:

„Let it slide“ geht vom Start weg fett im MOTÖRHEAD/TANK-Beat ab, „Line Of Danger“ eingeläutet von kraftvoll drückender Riffsalve einschießlich charismatischem Gesang zwischen durch aufgelockert von Ohoho-Gesängen orientiert sich mittels Pathetisch balladesker Anteile und lässigen Groovegewand im Stadion Rock-Flair überraschend stark an US-Acts wie DOKKEN/KEEL. - Toll! „Race Of Reality“ liefert fast 1:1 heroischen AXEL RUDI PELL-Kraftstoff, „Admist The Furious Waves schwimmt in IRON MAIDEN/OZZY OSBOURNE-Gewässern, „The Son Of Lucifer“ lässt verknüpft mit erdigem SAXON-Drive vermehrt in BLACK SABBATH-Erinnerungen zur Toni Martin-Ära schwelgen „Murder“ brennt ein Feuerwerk im klassischen Rock n' Roll-Takt-Beat Richtung frühe TYGERS OF PAN TANG, GIRLSCHOOL, FIST und VARDIS ab, herrliche Twingitarrenharmonien geben dem Song das besondere Extra. Der flotte Smasher „Only To Burn“ beweist, dass man sich nicht ausschließlich nur im Midtempobereich bewegt. „Crawling Blind“ sorgt für den gelungenen Abgang einer fesselnden Scheibe. So muss echter Heavy Metal klingen: Satte Gitarrenwände, cooler Drumsound, fetzige Leadsoli alles da, was Oldschool Heavy Metal der goldenen 80er-Ära ausmacht. Ein ganz großes Plus haben BLAZING RUST in ihrem Sänger Igor Arbuzov dem es darüber hinaus hervorragend gelingt, alle Songs mit kraftvoll packendem Stimm-Charisma zu veredeln, egal ob gefühlvoll, bissig, klagend, aggressiv oder melancholisch.  St. Petersburg verfügt nicht nur über prachtvolle Kirchen, sondern auch exzellente Metalbands wie BLAZING RUST. - Support The Underground!

Fazit: Erfrischend vielseitig dynamischer NWOTHM mit ausgeprägter Hard Rock-Kante, fesselnden Melodiebögen und coolen Vibes gebettet in feines Hymnenflair. - Klasse! 8/10


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.