• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • MARK BOALS & RING OF FIRE - All The Best

MARK BOALS & RING OF FIRE - All The Best


VÖ: 09.10.20
(Frontiers Records)

Genre:
Melodic Rock

Homepage:
MARK BOALS

MARK BOALS zählt sicher zu den besten und facettenreichsten Sängern im Rock und Metal. Auch wenn er nie zusammen mit den ganz großen Namen wie z.B. Dio, Bruce Dickinson oder Rob Halford genannt wird (was sicher damit zu tun hat, dass er nie in einer ganz großen Band sang), hat er doch eine Reihe erstklassiger Alben in seiner Diskografie stehen. Eine Best Of-Compilation macht daher durchaus Sinn und auch das „All The Best“ ein Doppel-Album geworden ist, erklärt sich bei der Menge an guten Songs von selbst. Dabei sprechen wir hier nur von den Solo-Werken und seiner Band RING OF FIRE. Die Arbeiten als Frontman für Künstler und Bands wie Yngwie Malmsteen, Uli Jon Roth oder Royal Hunt, um nur mal drei zu nennen, bleiben hier noch außen vor.

Musikalisch hat sich BOALS von vielen seiner Stationen etwas mitgenommen und so finden sich die frühen Scorpions ebenso in seinem Sound wieder, wie der schwedische Flitzefinger, wobei mit TONY MACALPINE ein weiterer Meister der sechs Saiten zu hören ist, der kaum Probleme hat einige MALMSTEEN-ähnliche Soli abzufeuern.

Um es kurz zu machen, wer auf erstklassigen Melodic Rock steht, MARK BOALS aber bisher nicht auf dem Zettel hatte, der sollte sich diese Doppel-CD zulegen.
Anspieltipps: „Through The Endless Nights“, „Keeper Of The Flame“ und „Ring Of Fire“.

9/10

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.