SATAN'S HOST - This Legacy Will Never Die


VÖ: Bereits erschienen
(Moribund Records)

Style: US-Power Metal

Homepage:
SATAN'S HOST

Sieben Jahre liegt das Albumdoppel 'Pre-Dating God' der US-Power Metal-Legende SATAN'S HOST zurück. Um wen es sich nebenbei erwähnt bei Leviathan Thisiren handelt, sollte informierten Szenekennern eigentlich klar sein – dahinter verbirgt sich JAG PANZER/TITAN FORCE-Sänger Harry 'The Tyrant' Conklin, der auch bei SATAN'S HOST das Mikro schwingt. Letzterer ist noch bis zuletzt bei dem nicht sonderlich berauschenden Projekt The TREE TREMORS aktiv gewesen.

Nach so langer Abstinenz hat sich viel bei SATAN'S HOST angestaut, das in Musik umgesetzt verarbeitet werden wollte. Dies haben die Amis getan. Fast alle zehn der auf 'This Legacy Will never Die' verbratenen Stücke liegen weit über dem Durchschnitt, die Gesamtspielzeit beläuft sich auf satte rund 65 Minuten Dauer!
Nach 'Tyrant's' Rückkehr ins Bandgefüge anno 2009 blieben sie ihrem faszinierend einzigartigen Stil aus klassischem Power Metal und düsterem Schwarzmetall-Hintergrund einschließlich satanischer Bombast-Umrahmung treu ergeben. Entgegen dem Albumcoverartwork bricht sich dem Leibhaftigen kein Horn vom Haupte.

Unterm Strich ergibt sich ein dynamisches Gesamtergebnis, dass zwar nicht ganz an die Klasse der frühen Anfangstage heranreicht, doch immer noch enorm zu fesseln weiß, selbst wenn das mehr nach Demo klingende Gesamtergebnis weltentrückt von jeglicher aktuelle gängiger Hi-Fi-Standardnormen wiederspricht. Dieses Manko macht sich gerade in den ersten Minuten bemerkbar, bessert sich im weiteren Verlauf ab Track 3 allerdings zunehmend. An die Klasse von 'Pre Dating-God' vor sieben Jahren reicht das Ding durchaus, - wenn auch nur knapp - heran. Garanten dafür sind das flotte Kreuzfeuer „From The Dark“ der zwischen Geschwindigkeit und Tempodrosselung balancierende Theatralikriemen „Shadow's Blood“, die Powerblack Speedbrecher „This Legacy Will Never Die“ und „Astarte“ oder das Balladeske fast zehn Minuten fassende Schlußopus „Mysticum“.

Erneut darf sich die klassische Heavy Metalfangemeinde auf ein Feuerwerk zwischen IRON MAIDEN, MERCYFUL FATE, JUDAS PRIEST, KING DIAMOND, JAG PANZER, DIO und (mit Abstrichen) SLAYER gefasst machen.

Fazit: Insgesamt präsentierten sich SATAN'S HOST beim letzten Doppel-Output 'The Pre Dating- God' eine Spur durchschlagskräftiger und fließender, doch sprengen sie mit 'This Legacy Will never Die' erneut Genregrenzen, weshalb SATAN'S HOST die Ziellinie mit sicheren acht von zehn Punkten überqueren. - Diabolisch gut!  8/10


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.