ANIMALIZE - Meat We're Made Of


VÖ: 03.06.2022
(Dying Victims Productions)

Style: Heavy Metal

Homepage:
ANIMALIZE

Frankreich hat in den letzten fünf Jahren unheimlich stark auf dem Traditionsmetal-Sektor aufgeholt. ANIMALIZE Benannt nach dem 1984er Album 'Animalize' der US-Hardrocklegende KISS geben weiteres Beispiel dafür, wie frisch dynamisch unverbraucht klassicher Edelstahl Made in France klingt. Einflüsse von KISS sind kaum vorhanden, dafür stechen umso deutlicher NWOBHM-Influenza hervor. Das bärenstarke Eingangsdoppel „Samurai De'l Universe“/“Back from The Samatary“ zeigt zum Auftakt gleich frühe NWOBHM-Wurzeln im Bereich IRON MAIDEN, TOKYO BLADE/TYGERS OF PAN TANG/GRIM REAPER mit feinstimmigen Leadsolimelodien. Nach einer Minute düster-Melancholic („If However You Can Last“) geht’s dann bei „Eternal Second“ wieder zügig im Up-Tempogroove zur Sache. Über allem thront der Hohe Klartongesang von Stimmbandästhet Niels „Cojote“ Bang dessen charismatisches Organ allen Stücken viel Würze verleiht.

Auch das Restmaterial haut von wuchtiger Dynamik, feiner Melodieführung und spritziger Rhythmustempowechsel vom Hocker. „Pigs From Outer Space“ und „TheWitch You are“ einschließlich flexibler den Hauptgesang unterstützender Stimmbandharmonien sind galoppierende Powergroover mit gewaltig Faustreckpotential, umrahmt von massiven Gangshouts, bei denen es keinen Kuttenträger lange auf dem Sitz hält, sobald die erste Riffkaskade mit sattem Druck aus den Verstärkern donnert! „Escorte Funebre“ beginnt verträumt, wird zunehmend episch, Theatralik und Tempo steigern sich ab der Hälfte zum furiosen Schlußhymnenfinale, danach folgt in „Saturday Night Witchcraft“ ein exzellenter von Gitarrendynamik zehrender Powerspeedabriss, „Esprit de l'asile Das dritte französisch gesungene Stück im Bunde passt sich dem Gesamtniveau sehr gut an. - Oldschool, Oldschool, Oldchsool, Oldschool... - Yeah, so mag ich meinen Metal!

Fazit: Bockstarker Franzosen-Metal in the Old Vain von einem begnadeten Hoffnungsträger, dem unlängst die Zukunft gehört. - Hammergeiles Debüt! 8,7/10


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.