GALLOWER - Eastern Witchcraft

07 gallower
VÖ: 29.07.2022
(Dying Victims Productions)

Style: Black / Thrash Metal

Homepage:
GALLOWER

Black / Thrash Metal war in den 80'ern verdammt roh, der war angesagt, da waren Bands wie Sodom zu ihren Anfangstagen oder auch Messiah für uns wahre Helden. Warum schreib ich das jetzt ?
Ganz einfach GALLOWER machen genau das, wie es früher war. Der Sound stumpf, dumpf und roh, was das Hörbergnügen etwas einschränkt, aber wenn es so holpert und poltert wie in Titelstück, dann sind old school Puristen voll bedient. Bei „Claws and Fangs“ sind klar die alten Kreator als Vorbild genommen worden, was man am Riffing locker erkennen kann und auch hier ist der dreckig rohe old school Faktor klar da, während bei dem knarzenden Bass in „Susanoo's Deceit“ zu Beginn auch noch etwas Motörhead Feeling aufkommt. Im weiteren Verlauf ist das dann aber eher im Mid Tempo angesiedelt und schielt eher so in die Richtung des traditionellen Metals mit einem sehr guten Solo. Solo, gutes Stichwort, denn bei „Enchanted Woods“ kriegen wir sofort am Anfang eins verbraten, dann donnern die Drums und wer so kultige Bands wie Backwater oder Vector noch kennt, weiß, was ihn hier erwartet. Das akustische Outro „Forest Sleeps While Stars Die“ mit seinen Sturmsamples geht so und damit ist die EP auch zu Ende, die leider wegen dem viel zu dempfen Sound ein paar Abzüge bekommt, aber immer noch 6,6 von 10 Punkten raus holen kann.


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.