THE BRONX CASKET CO. - "Hellectric"


Image

VÖ: 17.10.05
(Regain Records)

Homepage:
www.bronxcasketco.com

Wenn der Bassist der absolut erfolgreichen Band OVERKILL  mal ein bisschen Zeit hat, schraubt er an seinem Nebenprojekt THE BRONX CASKET CO. … Und so hat er in den letzten paar Monaten „Hellectric“ aufgenommen, und zwar immer dann, wenn etwas Zeit während der OVERKILL Tour war. Dieses aktuelle Werk, welches mittlerweile das dritte unter diesem Banner ist, hat er zusammen mit dem langjährigen OVERKILL Drummer Tim Mallare, SEVEN WITCHES Gitarrist Jack Frost (dessen eigenes Soloprojekt ziemlich traurig ist), Keyborder Charlie Calv und dem ehemaligen MISFITS Frontmann Myke Hideous eingespielt. DD Verni sagt selbst: „Ich denke, man braucht drei Alben, um wirklich zu entscheiden, wo eine Band hin will!“.

Und diesen Sound haben die Jungs auf den ersten Output bei Regain Records jetzt gefunden. Es geht hier um eine besondere Art des Gothic Metal, zu dem der Gesang von SpY, wie Myke Hideous auch genannt wird, perfekt passt. Freunde vom OVERKILL Sound werden hier nicht bedient, da es hier ein wenig zahmer zur Sache geht. Aber das sollte keinen abschrecken!

„Little Dead Girl“ beginnt schon mit sehr eingängigen, melodiösen Gitarrenriffs los. Die dann einsetzenden Keyboards erinnern dann ein bisschen an den Ghostbusters Soundtrack. Der Gesang ist sehr harmonisch und das Lied insgesamt sehr chartverdächtig. „Dream Of Angels“ kommt sehr depri-mäßig daher, da es schon ziemlich schleppend anfängt und dann mit einer traurigen Stimme untermalt wird. Nix desto trotz ein geiles Lied, bei dem mir insbesondere das Schlagzeug sehr gut gefällt. „Sherimoon“ ist genauso wie der Opener „Little Dead Girl“, bei dessen Refrain einfach mitgesungen werden muss. Das anschließende „Bleed With Me“ und das spätere „Can’t Stop The Rain“ sind die Songs auf dem Album, welche orchestral untermalt werden, und somit den größten Gothic Touch haben. Klasse dabei der weibliche Gesangspart! Für Fans der klassischen Rockmusik gibt es noch das LYNYRD SKYNYRD Cover „Free Bird“, welches durch den Gothic Wolf gedreht wurde und nun bedrückt aus den Boxen kommt.

Sehr gute Platte. Ich hoffe, dass wir auch irgendwann demnächst mal in den Genuss kommen dürfen, dieses Werk live zu erleben, denn die Burschen haben ja mit ihren Hauptbands schon genug zu tun. Also, lasst uns zusammen hoffen.

Anspieltipps:
Dream Of Angels
Bleed With Me
Can`t Stop The Rain

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen