KING KOBRA - "Number One"


Image

VÖ: bereits erschienen
(Mausoleum Records)

Homepage:
www.angelfire.com/il2/kingkobra

Ja, es war im Sommer 1986, wer erinnert sich noch ? Neben „TopGun“ kam der Film „Der stählerne Adler“ in die Kinos und der Song „Never Say Die (Iron Eagle)“ war der von King Kobra, der - gleich vorweg - nicht auf dieser Best Of vertreten ist.

Zweifellos ist mit Carmine Appice hier einer der fähigsten Rock Drummer am Werk, der auch schon für Ozzy Osbourne oder auch Ted Nugent getrommelt hat und mit King Kobra seine eigene Combo am Start hatte. Diese stand für Fönfrisuren Metal der 80‘er Jahre und hatte durchaus auch seine Erfolge und so wird hier in knapp 50 Minuten ein Querschnitt aus dem Schaffen von King Kobra dargeboten. Das Album erinnert an vier Phasen der Band mit jeweils unterschiedlichem Line Up und weiß mit Stücken wie „Your Heart Survive“, „Walls Of Silence“ oder auch „Lonely Nights“ durchaus zu gefallen. Leider gelang der Band nie der ganz große Durchbruch und so scheiterte leider auch der Comeback Versuch im Jahre 2001. Mit diesem Werk können wir aber eine Band aus ihren besten - den 80’er - Jahren in Erinnerung behalten und uns mit „Number One“ an die guten alten Zeiten erinnern.


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.