Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


  • Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • THUNDERSTONE - "Tools Of Destruction"

THUNDERSTONE - "Tools Of Destruction"


Image

VÖ: 18.04.05
(Nuclear Blast)

Homepage:
www.thunderstone.org

Die Finnen Thunderstone sind für mich eine der wenigen Bands, die es nach kurzer Zeit geschafft haben, sich von dem Einheitsbrei des skandinavischen Melodic Power Metals frei zu schwimmen.

Mit ihrem dritten Longplayer „Tools of Destruction“ haben sie mehr als deutlich unter Beweis gestellt, dass man heut zu Tage auch noch eigenständig klingen kann. Ohne viel Bombast und Keyboard ist dem Quintett nach „The Burning“ und dem selbst betitelten Debüt ein weiterer Geniestreich gelungen, der sich wie die beiden Vorgänger auch Live wieder eindrucksvoll umsetzten lassen dürfte. Die Songs wurden diesmal von fasst allen Bandmitgliedern beigesteuert, was zu jeder Menge Abwechslung auf den 10 Tracks führt. Der Opener „Tool of the Devil“ und später noch „I will come again“ sind bandtypische Midtempo Songs mit eingängigem Refrain, fetten Riffs und knallendem Bass. Das speedige „Without Wings“, das stampfend melodiöse „Liquid of the Kings“ und „Feed the Fire“ laden zum Mattkreisen ein, auch wenn hier und da mal ein wenig viel Keyboard durchdrückt. Das es auch ruhiger zugehen kann zeigt das doomige „Welcome to the Real“ und die Ballade „Another Time“ auf. Alles in allem ein wieder hervorragendes Album von Thunderstone, das nicht wie eine Kopie, sondern weiterentwickelt rüberkommt. Die Produktion, die diesmal selbst übernommen wurde, lässt Pasi Rantanens Vocals wieder im Vordergrund agieren, ohne jedoch Gitarre, Drums und Bass zu vernachlässigen.

Fans und neugierig gewordenen sei gesagt, dass man versuchen sollte sich das Scheibchen als Digipack zu ergattern, da bekanntlich dort immer noch ein paar Leckerbissen enthalten sind.

Anspieltipps:
Tool of the Devil
Without Wings
Feed the Fire

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.