Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


AT VANCE - "Chained"


Image

VÖ: 11.04.05
(AFM Records)

Homepage:
www.at-vance.com

Bedingt durch die ganzen Besetzungswechsel der letzten Monate durfte man gespannt sein, was Bandleader Olaf Lenk (g.) und seine „Neuen“ jetzt dem überzeugenden Vorgängeralbum „The Evil in you“ nachfolgen lassen würden. Mit eben besagtem Vorgänger, bei dem Frontröhre Mats Leven (Ex-Malmsteen, Ex-Treat) seinen Einstand gab, waren At Vance entgegen der früheren Alben mit Oliver Hartmann am Mikro schon deutlich mehr in Richtung des melodischem Power Metal marschiert.

Mit „Chained“ hat man diese Marschrichtung beibehalten und sogar noch ein wenig mehr verfeinert. Es dominieren die schnelleren Songs wie der Opener „Rise from the Fall“, welcher sich als der Uptempo Kracher von den 11 Tracks weit hervorhebt, aber z. B. auch „Run for your Life“ muss hier genannt werden. Im Midtempo Bereich, wo der schwedische Shouter seine Stärken voll ausspielen kann und ein wenig an Jorn Lande (Masterplan) erinnert, steht ganz klar der Titelsong als Referenz. Auffallend druckvoll kommt auch die neue Rhythmusfraktion mit Marc Cross (dr., Ex- Helloween, Ex-Metalium, Ex-Kingdom Come) und John A.B.C. Smith (b., Ex- Gallows Pole, Ex- Hallowed) daher. Das Olaf Lenk nicht nur starke Heavy Riffs und brillante Soli, sondern auch Verständnis für klassische Umsetzung beherrscht, stellt er mit den Instrumentals „Invention #13“ und „Vivaldi Winter“ eindrucksvoll unter Beweis. At Vance haben ganz klar nachgelegt und bewiesen, dass man nicht zu Unrecht zu den Besten dieses Genres gehört. Auf keinen Fall sollte man sich dieses Scheibchen entgehen lassen, das nicht nur durch geniale Songs, sondern auch eine druckvolle Produktion besticht, für die Achim Köhler in Zusammenarbeit mit Olaf Lenk verantwortlich zeichnet.

Wem das noch nicht reicht sei gesagt, dass Mika Jussila in den Finnvox Studios gemastert hat, das Cover von Luis Royo stammt und der Silberling in einer limitierten Erstauflage mit den Bonustracks „Who’s fooling who“ und „Fight of the Bumblebee“ erhältlich ist.

Anspieltipps:
Rise from the Fall
Chained
Run for your Life

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.