FORCE OF EVIL -"Black Empire"


Image

VÖ: 21.03.05
(Escapi Music)

Homepage:
www.forceofevil.net

Alleine schon die Tatsache, dass Force Of Evil von den legendären Mercyful Fate Klampfern Michael Denner und Hank Shermann gegründet wurde, lässt mich als alter King Diamond / Meryful Fate - Fan aufhorchen, denn darauf ist auch die Musik des Fünfers aufgebaut. Herrliche Gitarren Riffs, supergeile Soli und wahnsinniger Groove lassen „Black Empire“ zu einem granatenstarken Album werden.

Nach einem kurzen Intro legen die Jungs gleich mal mit dem Titelsong, einer klassischen Metal-Nummer, so richtig los. Herrlich treibend und phantastisch in der Ausarbeitung der Stücke passt die variable Stimme von Martin Steene mit seinen hervorragenden Screams phantastisch ins Gesamtbild. Die stampfenden Nummern  „Back To Hell“ und „Cabrini Green“ gehen sofort ins Blut, wenn letzteres Stück im Mittelpart auch mit richtig flotten Zwischenspiel und schneidendem Soli aufwartet. Richtig mitreißend ist der mit über acht Minuten längste Track „Days Of Damien“, der sich schön akustisch aufbaut, dann düster weitergeht bis er herrlich metallisch wird, aber nur, um gegen Ende des Songs wieder sanft und gleichzeitig voller Düsterheit zu sein. Mit „Vorhees Revenge“ ist auch eine richtig schnelle Nummer auf dem Album, das jeden Power Metal Fan vom Hocker reißt und Drummer Bjarne T. Holm ähnlich genial wie Jörg Michael die Double Bass rollt.

Der letzte Song „S.O.S.“ besticht vor allem dadurch, dass man hier alle Register des Metal zieht und sowohl Power, Speed und Heavyness in einer unglaublich starken Form vermischt. Dazu ist der Sound absolut stark und wenn man die Vergangenheit der Musiker und ihr Können sieht und hört, dürfte klar sein, dass auch für Force Of Evil der Karriere- und Erfolgspfeil stark nach oben zeigt. 


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.