ROB ROCK - "Holy Hell"


Image

VÖ: 04.04.05
(AFM Records)

Homepage:
www.robrock.com

Als wirklich eingefleischter Rob Rock Fan erwartete ich mit Spannung das neueste Werk des Meisters. Die Erwartungen hatte ich jedoch nicht zu hoch gesteckt, da Rob Rock mit dem Vorgängeralbum „Eyes Of Eternity“ sich selbst die Messlatte dermaßen hoch gelegt hatte, dass kaum eine Steigerung mehr möglich zu sein schien.
Doch weit gefehlt…mit „Holy Hell“ ist Rob ein Geniestreich gelungen, der im Bereich des melodiösen Power-Metals Maßstäbe setzt. Die Songstrukturen sind durchweg als eingängig zu bezeichnen. Die Melodiestrukturen bleiben sofort hängen und verursachten gleich nach dem ersten Durchhören ein Dauergrinsen auf meinem Gesicht. Nie war Rob, der wieder einmal ein glückliches Händchen bei der Auswahl der Musiker unter Beweis stellt, so heavy wie auf „Holy Hell“, was natürlich zu einem großen Anteil auch an der fetten Produktion liegt, die von keinem geringeren als Roy Z. erledigt wurde, der bekanntlich auch an Alben der obersten Liga Hand anlegte (Halford, Dickinson, Judas Priest).

Track 1 „Slayer Of Souls“ legt sofort mit einem brachialen Gitarrenriff los und zeigt die Marschrichtung von „Holy Hell“ an: Kompromissloser Metal, der sich wie ein roter Faden durch das gesamte Album spannt. Bis auf die Ballade „I´ll Be Waiting For You“, dem einzigen Schwachpunkt des Albums, gibt es kaum eine Verschnaufpause.
Die Songs sind durchweg zwischen gemäßigtem Up-Tempo und Mid-Tempo angesiedelt. Bemerkenswert erscheint die Tatsache, dass mit „I´m A Warrior“ ein recht alter Song aus Robs „Driver“-Zeiten seinen Platz auf der Langrille einnimmt, der neu eingespielt wurde und sich nahtlos in die 10 Titel umfassende Playlist einreiht. Wer jetzt denkt, dass „Holy Hell“ deswegen altbacken klingt, irrt sich gewaltig.

„Holy Hell“ ist schon jetzt ein zeitloser Klassiker, der mit Sicherheit auch noch nach Jahren gerne den Weg ins heimische CD-Laufwerk antreten wird.

Rob Rock wird mit Pure Inc., Masterplan und Circle II Circle im März und April auf der Flying Aces Tour zu sehen sein und das neue Album  präsentieren…man darf gespannt sein.

Anspieltipps:
Slayer Of Souls
I´m A Warrior
Holy Hell


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.