SERIE - Vikings - Staffel 4.2

VÖ: 01.03.18
(20th Century Fox Home Entertainment)

Homepage:
FOX

Klapptext:

Schlachten, Verrat und Griffe nach der Macht toben weiter in Vikings, Staffel 4 Teil 2! Ragnar kehrt nach seiner schmachvollen Niederlage in Paris ins Kattegat zurück und lässt somit die Spannung zwischen seinen Söhnen eskalieren. Entschlossen, zu retten, was noch von seinem Erbe verblieben ist, wirbt Ragnar Ivar für eine gefährliche Reise nach England an, wo er die Sachsen anzugreifen plant. Unterdessen verschärft sich die Auseinandersetzung zwischen Aslaug und Lagertha durch eine Prophezeiung, in der eine Frau über das Kattegat herrschen werde. Mit ihren faszinierenden Wendungen, brodelnden Gefühlen und spektakulären Effekten setzt diese atemberaubende Serie ihren Eroberungsfeldzug fort.

Kritik:

Der große Zeitsprung, der die erste Staffelhälfte beendete, ist nun gänzlich vollzogen. Ragnars Söhne sind nun erwachsenen und versuchen, ihrem großen Vater nachzueifern. König Ragnar ist zurück, steht aber vor der größten Sinnkrise seines schwindenden Lebens. Von Selbstzweifeln zerrüttet zieht es ihn zurück zu König Ecbert, der diese Zweifel einst säte. Die innige Freund / Feind Bindung, die die beiden gegensätzlichen Könige teilen, läutet auch gleichzeitig das Ende der beiden einander zugetanen Herrscher ein. Der König ist tot; lang leben seine Nachkommen! Doch bis dorthin folgt man dem bereits bewährten Serienkonzept. Liebe, Tod und Verrat geben sich die Hand. Bündnisse werden gebrochen und aufgekündigt, während sich die Hauptcharaktere neu ausrichten, um ihren Platz innerhalb der Wikinger Gesellschaft zu finden und zu festigen. Nach dem Tode Ragnars ist es gerade Ivar, der auf Rache sinnend die zerstrittenen Clanoberhäupter vereint, um den Tod seines Vaters zu rächen. Während Björn Eisenseite mit seinen Schiffen das Mittelmeer unsicher macht und zu neuen Ufern aufbricht, kommt ein Sturm über die Engländer, die vernichtend geschlagen werden. Der größte Held der Wikinger ist endlich gerächt. Nun sind dessen zerstrittene Erben am Zug um ihrem verstorbenen Vater Ehre zu machen. Die Aufmachung der Vikings bleibt opulent. Immens detailgetreu und geschichtlich korrekt ist die Ausstattung wieder ein echtes Fest. Dank schicker CGI werden die Schlachten epochaler und die Schiffe vielzähliger. Die weiterhin unverbrauchten Schauspieler können überzeugen, welche zudem in Schlachten und Scharmützeln ungedoubled aufeinander eindreschen. Gerade in den Schlachten erzeugt man viel Dynamik und Spannung. Die Charakterentwicklung ist stimmig auch wenn der fast schon manische Sinneswandel bei Ragnar oder Floki ein wenig an den Nerven zerrt. Vikings Staffel 4.2 ist wieder ein stetes Auf und Ab. Ein Wechsel zwischen wundervoll eingefangenen idyllischen Bildern und groben, rauen Kämpfen, Spannung und einem Schuß Vikingermystik.
Fazit: Ton und Bild werden der BluRay gerecht, die eher dürftig zusammengeschusterten Extras sind eher zweitrangig genau wie die deleted Scenes, die wenig Interessantes bieten können. Thematisch sucht man einen Abschluss, der recht gut gelingt (auch wenn Ragnars Ringen mit dem Tod irgendwann recht anstrengend wird) und neue Wege für die Serie offenbart. Nicht ganz so stark wie die erste Hälfte der Staffel, doch nur knapp dahinter. In diesem wenig beackerten Genre absolute Referenz, die 8,5 von 10 Punkte einfährt.

Filmdaten:

FSK – 18 Jahre
Serienlänge - 7 Std., 35 Min., 2 Sek.
Bildformat - 16:9 (1.78:1)
Ton - Englisch DTS-HD-MA 5.1, Deutsch DTS 5.1 , Italienisch DTS 5.1
Sprachen – Englisch, Deutsch, Französisch
Extras - Die Schlangengrube: Audio Kommentar des Schöpfers Michael Hirst und Linus Roache, Die Königin und die Schildmaid, Wikinger, Walhalla und die Erbschaft von Ragnar Lothbrok, Entfallene Szenen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen