FILM - Wild Bill

02 wildbill

VÖ: bereits erschienen
(Spirit Media)

Genre: Western

Homepage:
SPIRIT MEDIA

Der Film beginnt mit dem Begräbnis des Film Helden und dies auch noch in schwarz / weiß, besser kann man einen Western eigentlich nicht beginnen, der folgendes zu bieten hat:
Im Städtchen Deadwood in South Dakota trifft Wild Bill auf seinen erbittertsten Feind. Ein geheimnisvoller Fremder kündigt an, dass er die Stadt erst verlassen will, wenn Hickok tot ist.
Wild Bill findet Trost in den Armen der reizenden Calamity Jane, doch ihn plagt die Erinnerung an die einzige Frau, die er je wirklich geliebt hat. Nun aber könnte diese Sehnsucht seinen Untergang bedeuten. Als Hickok und sein Gegner ihrer letzten Konfrontation entgegen gehen, ist die Bühne bereit für einen dramatischen Höhepunkt, der in der Geschichte des Films seinesgleichen sucht - und der jeden Zuschauer sich am Sessel festkrallen lässt.
Ja, durch den Erzähler kriegen wir hier eine nicht gerade perfekt genaue Biographie von James Butler Hickok, der als WILD BILL bekannt wurde, aber dafür so uns ja auch Spektakel geboten werden. Zudem ist es hier der Fall, dass gerade in dem rauen, wilden Westen auch mal lustige Sachen passieren, so schießt Bill einem Hund den Apfel vom Kopf, als wäre er Wilhelm Tell des Westens. Aber auch Feinde stehen Bill im Weg und gerade der eine, der ihn schon Ewigkeiten verfolgt, will einfach nicht locker lassen und schwört, dass er nicht aufhören wird, Bill zu verfolgen, bis er ihn erledigt hat. Dazwischen macht Bill auch gerne mal einen drauf, der Erzähler lässt und an ein paar Daten und Ortswechsel teilhaben, so dass wir auch auf dem Laufenden sind und in jeder Stadt merkt man, dass sie Respekt von WILD BILL haben.
So wie hier muss ein Western sein, rau, viel Action, mit den schwarz/weiß Einspielern wird das zudem noch sehr authentisch, mal ein wenig Humor, leichte Mädchen und Schießereien, bei denen die Post abgeht ohne Ende.
Das ist WILD BILL und diesen Western lege ich jedem Fan wärmstens ans Herz, der Streifen geht so gut ab, dass er 8,9 von 10 Punkten bekommt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen