FILM - What Happened To Monday

02 whathappenedtomonday

VÖ: bereits erschienen
(Splendid Film)

Genre: Sciene Fiction / Action

Homepage:
SPLENDID FILM


Mit diesem Film kommt bei mir die Frage auf, wie sich Noomi Rapace in ihrer siebenfachen Rolle schlagen wird und ob der folgende Inhalt auch so spannend umgesetzt ist, wie er es verspricht:
In naher Zukunft zwingen Überbevölkerung und Hunger die globale Regierung zu einer drastischen Ein-Kind-Politik. Daher treiben die sieben Settman-Schwestern (Noomi Rapace) seit ihrer Geburt ein gefährliches Versteckspiel mit dem Kinder-Zuteilungsbüro: Jede von ihnen darf nur an einem Tag der Woche in die Öffentlichkeit – um die gemeinsame Identität der Karen Settman zu verkörpern. Für die anderen sechs wird ihr Zuhause zum Gefängnis. Der Plan funktioniert und stellt das Überleben der jungen Frauen sicher. Bis eine der Schwestern eines Tages nicht nach Hause kommt …
Ja, das so wirklich Realität sein, keine Eltern dürfen mehr wie ein Kind haben, eines ist erlaubt, alle weiteren werden in eine „Schlafkammer“ gesteckt, damit sie dann eines Tages, wenn die Erde nicht mehr so überbevölkert ist, aus dem Schlaf geholt werden können und ein unbeschwertes Leben leben können. Das will ein Großvater aber nicht mitmachen, denn er versteckt gleiche Siebenlinge, zieht sie auf und achtet penibel darauf, dass alles, was einer passiert, auch den anderen passieren muss, auch wenn es ein abgetrennter Finger ist. Dann macht der Film einen Sprung von 30 Jahren und die nun erwachsenen Mädels mit ihren Namen aller Wochentage wohnen immer noch zusammen und jede geht an ihrem Tag nach draußen, um am leben teil zu haben. Leider werden wir nicht aufgeklärt, was mit dem Großvater passiert ist, aber alles scheint „normal“ zu laufen. Doch Monday kommt am Montag nicht von der Arbeit zurück und so machen sich Dienstag bis Sonntag natürlich Gedanken und müssen heraus finden, was mit ihrer Schwester passiert ist. Da sie aber durch diese Aktionen auf der Liste der Regierung auftauchen, machen die Wächter Jagd auf die Schwestern und das Action Spektakel ist verdammt geil gemacht, ich sage nur der Plattschuss beim Sprung über die Hochhäuser. Am Ende finden sie allerdings auch heraus, dass die Regierung nur Lügen erzählt hat und man sieht, was diese Schlafkammern wirklich sind und da muss die Bevölkerung wach gerüttelt werden.
Der Film hat eine Spanne von Science Fiction über Action, Thriller bis hin zum Drama und wurde super in Szene gesetzt. Vor allem ist Noomi Rapace in ihrer Rolle phantastisch und lässt uns dieses grandiose Spektakel erleben, dem ich gerne 8,9 von 10 Punkten gebe.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen