• Home
  • Reviews & Interviews
  • DVD+BD-Reviews
  • FILM - Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone

FILM - Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone

VÖ: 07.06.18
(20th Century Fox Home Entertainment)

Homepage:
FOX FILM

Klapptext:

Nachdem einige seiner Freunde bei einem Überfall der WCKD-Truppen gefangen genommen wurden, führt Thomas (Dylan O'Brien) die Gruppe aus flüchtigen Auserwählten und Widerstandskämpfern auf ihrer letzten Mission an. Um ihre Freunde zu retten, müssen sie in die legendäre "Letzte Stadt" einbrechen, ein von WCKD kontrolliertes Labyrinth, das als Tödlichstes von allen gilt! Jeder, der es lebend verlässt, wird Antworten auf die Fragen erhalten, die sich die Auserwählten seit ihrer Ankunft im Labyrinth stellen.

Kritik:

Nach dem Unfall am Set von Dylan O`Brian verzögerte sich der dritte Teil der Maze Runner Trilogie um fast 1 Jahr. Doch das Warten hat sich gelohnt und die Jugendbuchverfilmung findet hier einen rasanten Abschluss mit interpretationswürdigem Ende. Der Einstieg ist Actionreich macht selbst Krachern wie „Fast and Furious“ Ehre. Wenn auch teilweise haarsträubend und ein wenig unglaubwürdig (Fahrzeuge halten Millimeter genau vor den Backup Teams oder die Crew um Thomas lässt sämtliche Militäreinheiten des Filmes aussehen wie dilletantische Schuljungen) liefert Maze Runner 3 genau das, was man bereits an den ersten beiden Teilen zu schätzen gelernt hatte. Rasante Spannung und Action im 10 Minuten Takt. Dazu ein wenig Charakterentwicklung der Hauptakteure, ein amtlicher Bossfight und die 138 Spielminuten verfliegen regelrecht. Echte Längen besitzt dieser Film nicht. Das Ganze ist optisch sehr schick in Szene gesetzt. Ob es diverse Zutaten aus den ersten beiden Filmen sind oder der Sturm auf die Stadt, alles besticht mit toller Optik und nonstop Action. Long Story Short: „Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone“ besitzt echtes Blockbuster Potential. Ein Film, den viele Actionfreunde nicht auf der Liste haben dürften, den ich aber genau dort platzieren würde.
Fazit: Die Money Garantie FSK 12 finde ich ein wenig mutig. Ganz klar richtet sich dieser Film an Erwachsene Actionliebhaber, die eine gewisse Überdrehtheit mit einem Augenzwinkern zur Kenntnis nehmen. Das Finale macht der Reihe auf jeden Fall Ehre. Bietet einen sehr würdigen wie unterhaltsamen Abschluss dieser Jugend Trilogie und sollte in keinem Regal fehlen. Die Specials sind dabei leider völlig vernachlässigbar. Kurze Kommentare der Beteiligten wechseln mit Schnittszenen des Films. Interessante Themen wie Stunts, CGI, oder Szenenentstehung fehlen hier leider völlig. Schade, denn gerade DAS wäre hier sicherlich sehr interessant gewesen. Am Ende bleibt eine klare Kaufempfehlung meinerseits und eine wohl verdiente Wertung von 8 von 10 Punkten.

Filminfos DVD Version:

FSK: Ab 12 Jahren
Länge: 138 Minuten
Ton: Englisch DD 5.1, Französisch DD 5.1, Spanisch DD 5.1, Deutsch DD 5.1, Italienisch DD 5.1
Bildformat: 16:9 (2.39:1)
Specials: Das große Finale, Wiedervereint, Audiokommentare

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen