FILM - One Cut Of The Dead

06 onecutofthedead

VÖ: bereits erschienen
(Koch Films)

Genre: Horror

Homepage:
KOCH FILMS

„Die spinnen, die Asiaten“, das könnte man von diesem Film behaupten, denn bei folgendem Inhalt war ich mir nicht ganz sicher, ob das Resultat gut werden wird:
In Panik und mit einer Axt in den zitternden Händen versucht die junge Frau, sich ihren zombiefizierten Freund vom Leib zu halten. Leider vergebens. Da stürmt plötzlich Higurashi (Takayuki Hamatsu) wutentbrannt heran: Schon wieder hat sein semi-talentierter Cast eine Szene versaut - im 42. Take! Der Nachwuchsregisseur will doch einfach nur einen blutigen Zombiefilm drehen. Als aus heiterem Himmel echte Zombies auf der Bildfläche erscheinen, sind Higurashis Probleme gelöst. Flugs schnappt er sich die Kamera und hält damit auf seine Crew und die Schauspieler, die endlich in echter Panik vor den realen Untoten Reißaus nehmen.
Der Anfang ist cool, man meint, das arme Mädel wird nun gleich von einem Zombie gefressen, doch dann versaut das talentfreie Gör mal wieder die Szene und der Regisseur schmeißt die Beiden raus. So weit ist alles so, als würde hier ein Trash Movie entstehen und das macht er auch noch eine ganze Weile. Völlig wirre und echte Zombies tauchen auf und der Regisseur hat endlich mal was gutes, wo er drauf halten kann und wittert seine Chance, mit echten Zombies einen Horrorfilm zu produzieren. Dabei gibt es hier und da ein paar gruselige Szenen, aber auch viele Brüller, zudem verwackelt auch gerne mal die Kamera und Blutspritzer landen auch noch darauf, aber egal. Unser Regisseur muss alles festhalten und so bis zur Hälfte dachte ich, dass hier wirklich nur Trash kommt, doch das Finale hat so einiges für sich, was ich aber nicht spoilere.
Dieser Film kommt am Ende viel besser, als er am Anfang zu sein scheint und das macht auch 7,9 von 10 Punkten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen