Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


FILM - Ich War Noch Niemals In New York

03 ichwarnochniemalsinnewyork
VÖ: 26.03.2020
(Universal Pictures)

Genre: Musical Film

Homepage:
UNIVERSAL PICTURES

Udo Jürgens hat diesen namensgebende Titel gesungen und bei diesem Film gibt es folgenden Inhalt zu sehen:
Lisa hat außer für ihre Karriere für nichts und niemanden Zeit. Doch als ihre Mutter Maria nach einem Unfall das Gedächtnis verliert und sich als blinde Passagierin an Bord eines Kreuzfahrtschiffes schmuggelt, begibt sich Lisa auf die Suche und spürt ihre Mutter auf der "MS Maximiliane" auf. Bevor sie Maria von Bord bringen kann, legt der Ozeandampfer ab und eine unfreiwillige Schiffsreise beginnt.
Ja, Lisa ist wirklich extravagant, exzentrisch und vor allem egoistisch, weder ihre einsame Mutter Maria ist für sie interessant und wie sie mit ihrem Assistenten umspringt, ist eigentlich unter aller Sau. Als ihre liebe Mutter allerdings stürzt, hört sie als letztes den Titelsong und verliert ihr Gedächtnis. Als sie im Krankenhaus erwacht, redet sie nur über New York und will unbedingt auch dahin. Bis zu diesem Moment hält jeder die ältere Dame noch für bekloppt, aber als sie aus dem Krankenhaus türmt und auf dem Kreuzfahrschiff MS Maximiliane landet, dreht Lisa durch und versucht mit allen Mitteln, ihre Mutter wieder an Land zu bringen, doch da ist es zu spät und der Dampfer hat schon abgelegt. Da sie und ihr Assistent und auch ihre Mutter nun als blinde Passagiere an Bord sind, müssen sie eben die Überfahrt Schulden abarbeiten und die drei müssen putzen und als Gehilfe für einen Zauberer an Bord fungieren. Lisa macht Bekanntschaft mit einem Witwer und dessen Sohn, aber anfangs ist er gar nicht ihr Typ, was sich genau so ändern soll, als Maria den Gigolo Otto kennen lernt, der an Bord mit seinem Kumpel sozusagen die Damen eine nach der anderen ausnutzt, so eine Art Heiratsschwindler eben. Der Assistent outet sich als homosexuell und liiert sich mit dem Zaubermeister und bei solch einer Konstellation ist Krach, Liebe, Zuneigung und auch Komik vorprogrammiert.
Ja, seit ich den Musical Film über das Leben von Elton John gesehen habe weiß ich, dass man mit solch einer Art von Filmen viel machen kann und das wird auch hier so fabriziert. Die Musical Einlagen sie saugut, passen zu den einzelnen Parts und sind genau richtig platziert, die Hauptdarsteller sind so genial, vor allem habe ich mit Maria mitgefühlt, als sie richtig verliebt war und was danach passiert, wird natürlich nicht verraten, aber was nach der Ankunft in New York so alles raus kommt, hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht, war sehr positiv überrascht und konnte erneut mit den Charakteren mitfühlen.
Dieser Musical Film ist sehr, sehr gut und kriegt auch 8,8 von 10 Punkten von mir.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.